Kein Schadensersatz für abgestorbene Thuja-Hecke

31. August 2020

Eine Nachbarin muss die Kosten für eine abgestorbene Thuja-Hecke an der Grundstücksgrenze nicht ersetzen, obwohl sie im Verdacht steht, diese über Jahre hinweg beschädigt zu haben. Dies hat das Landgericht Frankenthal in einem Nachbarschaftsstreit aus Altrip entschieden. Die Hecke sei nämlich durch den fortschreitenden Klimawandel zugrunde gegangen, stellte die Kammer fest.

Weiterlesen

Alkoholisiert auf dem Fahrrad unterwegs – Radfahrverbot

31. August 2020

Wer auf einem Fahrrad mit einer Blutalkoholkonzentration (BAK) von mehr als 1,6 Promille unterwegs ist und anschließend das von ihm geforderte medizinisch-psychologische Gutachten nicht fristgerecht beibringt, dem kann zu Recht verboten werden, fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

Weiterlesen

Schüler muss Polizeikosten tragen

31. August 2020

Das Verwaltungsgericht hat mit Urteil entschieden, dass ein Schüler rechtmäßig zur Erstattung von Polizeikosten in Höhe von 864,- Euro herangezogen worden ist. Der damals 15-Jährige teilte Anfang 2019 über einen anonymen „Instagram“-Account verklausulierte lateinische Botschaften sowie einen Countdown mit dem Zusatz „RIP KGS“ und verlinkte Mitschüler in den Beiträgen. Die Schulleitung schaltete daraufhin die Polizei ein.

Weiterlesen

Klatschen für die Alltagshelden allein reicht nicht

25. August 2020

Bildungsgewerkschaft zur Tarifrunde im öffentlichen Dienst Bund und Kommunen. 4,8 Prozent, mindestens jedoch 150 Euro mehr Gehalt fordern die Gewerkschaften in der Tarifrunde des öffentlichen Dienstes für die bei Bund und Kommunen Beschäftigten. Zudem erwarten die Gewerkschaften, dass die wöchentliche Arbeitszeit für die Angestellten in den östlichen Bundesländern auf 39 Stunden gesenkt und damit 30 Jahre nach der Einheit an das Westniveau angeglichen wird.

Weiterlesen

Künstliche Kleinrechnung der Regelsätze

24. August 2020

Armut nicht verfestigen – Volkssolidarität kritisiert die Neuberechnung der Hartz-IV-Regelsätze. Die Bundesregierung hat über die Regelsätze der Grundsicherung (Hartz IV, Grundsicherung bei Erwerbsunfähigkeit im Alter) beraten. Das Ergebnis ist die Fortschreibung der künstlichen Kleinrechnung der Regelsätze mit der Folge, dass der Abstand der auf Grundsicherung angewiesenen Haushalte von der gesellschaftlichen Mitte weiter zunimmt und die Vorgaben des Bundesverfassungsgerichts weiterhin eklatant verletzt werden.

Weiterlesen

54 Sozialwohnungen – Respekt, Respekt

20. August 2020

Wie viele Sozialwohnungen für den Regionalverband? Die Landesregierung hat mitgeteilt, dass in 2020 bisher der Bau von 54 Sozialwohnungen gefördert wurde, 43 weitere Sozialwohnungen befänden sich in Vorbereitung. „Das ist viel zu wenig“ so der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Regionalverband, Jürgen Trenz, „Völlig unklar sei auch, wie viele Wohnungen davon für den Regionalverband vorgesehen seien.“

Weiterlesen