Sexuelle Belästigung im Bundestag?

9. November 2021

Ja sagt mal … merkt ihr noch was? Wir – das Volk – haben euch nicht ins Parlament gesetzt, damit ihr – beim Anblick – euch an euren Kollegen einen runterholt, sondern nachvollziehbare Gesetze fürs Volk beschließt und somit allen ein tolles Leben ermöglicht.

Es ist schon schlimm genug, was so alles auf den Toiletten gefunden wurde, dass der Lobbyismus Einzug gehalten hat, ihr euch dumm und dämlich verdient und gleichfalls so labert, aber wenn euch das „Hörnchen“ juckt, wie wäre es mit waschen, oder lasst euch eine Spritze geben, welche ja im Moment so attraktiv propagiert werden. Da gibt es bestimmt auch was von … (Werbung).

Zum Fremdschämen:

„Aber es gibt Fälle, in denen Frauen – auch Abgeordnete – von Belästigung und sexistischen Sprüchen durch männliche Kollegen berichten“, sagte Bas weiter.

Was hier gezeigt wird, ist nicht nur sexuelle Belästigung, sondern zeigt auch eindeutig auf, dass einigen wohl ihre Position zu Kopfe gestiegen ist und dies sofort korrigiert gehört. Schmeißt sie doch endlich mal raus, diese „Perversen“ und setzt damit ein Zeichen für alle, bei denen es die Woche zweimal klappt, jedoch zu Hause nichts mehr läuft.

Junge, Junge … Junge – soviel kann man gar nicht fressen, wie man an solchen Stellen kotzen möchte.

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: