Wiedereinführung der Meisterpflicht

18. April 2019

Die Bundesregierung prüft derzeit, ob für bestimmte Berufe wieder die Meisterpflicht eingeführt werden soll. Das geht aus der Antwort (19/9185) auf eine Kleine Anfrage (19/8132) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor.

Ein weiteres Aufweichen bisheriger Regelungen sei nicht geplant, erklärt die Bundesregierung weiter. Sie gehe davon aus, dass die Zahl der zulassungspflichtigen Gewerke nach wie vor durch die der damaligen Gesetzgebung zu Grunde gelegten Gesichtspunkte der besonderen Gefahrengeneigtheit und der Ausbildungssicherung gerechtfertigt ist.

„Am 13. Dezember 2018 wurde im Plenum des Deutschen Bundestages die Wiedereinführung der Meisterpflicht für 53 seit 2004 zulassungsfreie Gewerke diskutiert. Schon in ihrem Koalitionsvertrag kündigten CDU, CSU und SPD an, zu prüfen, wie der Meisterbrief für einzelne Berufsbilder EU-konform wiedereingeführt werden könnte“.

Quelle: Deutscher Bundestag – HIB


Weitere Meldungen: