Wer trägt die Kosten von Teststäbchen?

29. September 2021

Klare Antwort -> ALLE, denn „ALLE“ haben diese Teststäbchen bereits durch ihre Steuern finanziert (finanzieren diese auch weiterhin) und Geimpfte tragen im Falle einer Infektion zudem die gleiche Virenlast, wie infizierte Ungeimpfte, obwohl Geimpfte … neue Mutationen noch hervor bringen und häufiger – teils sogar mit schweren Nebenwirkungen im Krankenhaus landen.

Eine Spaltung zwischen Geimpften und Ungeimpften ist zudem wissenschaftlich nicht begründbar. Sollte zum Beispiel ein Ungeimpfter als Kontaktperson zu einer infiziert geimpften Person ermittelt worden sein und sich in Quarantäne begeben müssen, dann ist die Schuldfrage ja nicht an dem Impfstatus zu messen, sondern am Impfstoff, welcher keinen Schutz bietet. Eine Corona Impfung schützt weder vor Ansteckung, einer Weitergabe … noch vor dem Tod + zuvor erhebliche und schwere Nebenwirkungen. Dies belegen neben vielen Studien auch die Tatsachenberichte aus Kliniken und Arztpraxen, mit der Forderung, auch Geimpfte testen zu lassen.

Wer aber den „PLAN“ kennt, der weis auch, dass es wohl so nicht kommen wird, denn solche Gesundheitsminister, die lieber der Pharmalobby als Steigbügelhalter dienen, werden die soziale Spaltung am heutigen Tage munter vorantreiben und sämtliche Kosten auf die Ungeimpften abwälzen.

„Geimpfte unterliegen nun nicht mehr der Quarantänepflicht, wenn sie positiv getestet wurden.“

Sprich, es werden nicht nur die Kosten der Teststäbchen von den Ungeimpften zu übernehmen sein (Doppelabzocke), sondern wohl auch die Kosten der Impfdosen, der impfbedingten Nebenwirkungen incl. der Hospitalisierungen von Geimpften, Verdienstausfälle, Renten, Reha Maßnahmen, Quarantänekosten, sowie auch die Lohnfortzahlungen der Geimpften … und sicherlich auch noch die Propagandakosten der Impfkampagne ect. – weil das neue System es einfach so vorgesehen hat.

Ausgrenzung, Spaltung und Radikalisierung – dafür stehen inzwischen die Minister mit ihrem Namen, welchen Sie auch auf den Wahlzetteln wiederfinden werden und dort um ein Kreuz betteln. Machen Sie dort ihr Kreuz, denn in einem halben Jahr werden Sie es sein, die diese Kosten mit zu tragen haben, denn dann zählen auch Sie wieder als „UNGEIMPFT“ und reihen sich – entweder in die Boosterreihe, oder aber in die Reihe der Ausgeschlossenen ein.

Schauen Sie zu … Sie werden es heute erleben, wie es um die Gesundheit steht.

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: