Von Stromsperren betroffene Haushalte

28. Februar 2019

Die Zahl der Haushalte, die von Stromsperren betroffen waren, ist zwischen 2013 und 2017 geringfügig gesunken. Wie aus der Antwort (19/7966) auf eine Kleine Anfrage (19/7517) der Fraktion Die Linke hervorgeht, lag der Anteil an der Gesamtanzahl an Haushaltskunden 2017 bei 0,73 Prozent.

Vier Jahre zuvor waren es 0,75 Prozent der Haushaltskunden, bei denen zeitweise der Strom abgestellt wurde, weil sie nicht bezahlt hatten. Grundsätzlich pendelt der Anteil seit Jahren um diese Werte. Die Bundesregierung weist auf die engen Voraussetzungen hin, unter denen bei Kunden mit Zahlungsrückständen die Versorgung unterbrochen werden kann.

Quelle: HIB

Anmerkung Sozialticker … Hauptsache die Lobby wird mit Strom beliefert, für die Bevölkerung ist dann leider nur noch die Rechnung übrig. Unfassbar und Ergebnis dieser asozialen Politik.


Weitere Meldungen: