Der Spruch des Tages … 01.12.2016

15. Februar 2017

… Ällerbäääätsch, ällerbäääätsch – erst ungewollt, dann kräftig abgezockt und nun elegant weggeduckt – Atommüll

Da haben wir mal wieder die 3 Probleme. Erst gestattet man einem Klientel, die nächsten 50.000 Jahren dafür zu sorgen, dass eine gesundheitliche Gefährdung aller Lebewesen der Erde im Bestand bleibt, dann lässt man dieses ungewollte und unnütze Produkt von denen kräftig bezahlen, welchen man keine Alternativen bieten wollte und dann hinterlässt man auch noch den gesamten strahlenden Müll … und berechnet diesen auch + Freikaufoption. Wie wahnwitzig ist das denn?

Berlin: (hib/HLE) Die Betreiber von Kernkraftwerken können gegen Einzahlung in einen Fonds von der Pflicht zur Zwischen- und Endlagerung der radioaktiven Abfälle befreit werden. Sie sollen aber für den Rückbau ihrer Anlagen zuständig bleiben. …

Weiter:

„Die finanziellen Lasten der Zwischen- und Endlagerung müssen die Betreiber übernahmen. Dazu sind von ihnen 17,389 Milliarden Euro in einen Fonds zur Finanzierung der kerntechnischen Entsorgung einzuzahlen. Entrichten die Betreiber noch zusätzlich einen Risikoaufschlag in Höhe von 35,47 Prozent, können sie ihre Verpflichtung zum Nachschuss weiterer Beträge an den Fonds beenden.“

Quelle: Deutscher Bundestag

Ahja, also um es mal zu deuten – erlaubt man ihnen also, sich von Allem freizukaufen. Wie praktisch ist das denn !?! Mal ne Frage dazu: „Woher haben die denn das viele Geld, um sich entsprechend freizukaufen“? Und woher kommen denn diese centgenauen Berechnungen für die kommenden 50.000 Jahre? Und wie kommt man auf die Idee, es sei eine „Entsorgung“ … ist es denn nicht eher eine „Verschleierung oder Verbuddelung … Verarschung“? Sorry, aber mit Geld kann man die Erde nicht vor solchem Wahn retten. Aber es geht ja noch weiter und wie der Sozialticker schon berichtet hatte, tritt genau das nun ein, wo der Hund sich in den eigenen Schwanz beißen möchte.

Die Länder, die einst die Errichtung mal mit genehmigten … die wollen nun nix beitragen und es wäre im Grunde auch egal, denn bei dieser Regierung und deren Energiepolitik, ist der Pöbel sowieso der zahlende Dumme, dabei ist es doch völlig egal, wie man die „Melkkuh“ auch nennen möchte … Kommune (sind die Pöbel, also wir alle), Land (sind die Pöbel, also wir alle), Bund (sind die Pöbel, also wir alle) ect. – man tut immer so, als wenn diese „Wortklauber“ ausgegliederte Götter sind – nein liebe Umweltvernichter … es sind wir alle – jedoch mit der Einschränkung, dass der einfache Pöbel (also wir alle) – keinerlei Mitsprache bekam und nur geldgierige Interessen verfolgt wurden … abgesehen – von den tollen Prügelorgien der staatlichen Gewalt zur Durchsetzung strahlender Tage.

Aber es kommt noch dicker:

Zitat: „Die Bundesregierung soll sicherstellen, dass die Länder nicht zur Finanzierung herangezogen werden. Eine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung der Länder an etwaigen Mehrkosten müsse dauerhaft ausgeschlossen werden, … “

Weiter:

„Die Länder äußern Zweifel, ob mit den Zahlungen der Kraftwerksbetreiber die Kosten für alle Schritte der nuklearen Entsorgung gedeckt sein werden.“

Quelle: Deutscher Bundestag

Tja … und nun – wie weiter ? Da sprechen angebliche Experten irgendwas von „Entsorgung“, die es definitiv nicht gibt (zumindest in den kommenden 50.000 Jahre nicht) und suchen nun gemeinsam den/ein bereits schon kräftig abgezockten Zahler – oder wie? Der Sozialticker hat dazu mal einen kleinen Text verfasst, welcher zu folgender Mukke begleitend gesungen werden könnte … KLICK

Der Pöbel wirds schon richten,
der Pöbel hattes jut,
der Pöbel wollts nie haben und trug bisher doll die Wut,
der Pöbel kann nichts machen, er war zwar oft der Held
der gute alte Pöbel ja der zahlt sein Geld.

Der Lobbyist geht golfen
der Lobbyist strahlt hell
der gut gestylte Lobbyist … ja … der möcht dein Geld ganz schnell
der Lobbyist hat Konten, da zahlt ihr schnell was ein
befreit ist nun der Lobbyist von aller Schmach und Pein … lalalalalalaa

Belassen wir es bei den wenigen Textzeilen nun, denn damit hat nun/hoffentlich auch der Letzte begriffen, was in diesem Land abläuft bzw. schon gelaufen ist und so verbleibt nur zu sagen, wenn es noch genügend Restenergie in dem Atommüll gibt, vielleicht besetzt man lichtschnell eine Rakete mit all dem verdienten Müll und schickt die nun „Ratlosen“ auf gespaltene Erforschungstour zum Mars, denn nur dann würden sie sich sozial outen bzw. etwas sinnvolles tun, um die bisherige erdliche Vernichtung zu nutzen, neue Lebensräume zu erkunden und auch zu finden – wir warten solange auf dem Sofa … wie immer.

Anmerkung Sozialticker: GUTE REISE !!!


Weitere Meldungen: