Seltsam – epidemische Lage verlängert trotz 100 Millionen verpresster Dosen

26. August 2021

Es ist schon ein seltsames Virus in Begründung, welches der Bundestag heute hervor gebracht hat, nur um die epidemische Lage zu verlängern. Es wird aber noch komischer, dass mit jedem Tag der Impfwut – inzwischen sollen ja schon stolze 100 Millionen Dosen verpresst worden sein – anscheint kein Vertrauen in diese undefinierte Brühe besteht.

Eigentlich sollte doch mit jedem Tag zum Impfziel, der propagierte VOLL-Schutz eintreten – oder etwa doch nicht? Oder kommen nun auch noch die umgelabelten Impfdurchbrüche hinzu, welche doch so selten sein sollen?

Impfdurchbrüche -> auch so ein tolles Phänomen. Es werden in den Statistiken die Zahlen benannt, aber dann gleich umgelabelt und von Zahlen der Ungeimpften gesprochen. Nur mal zur Info – Ungeimpfte können leider keine Impfdurchbrüche bekommen, genauso wenig wie sie eine Krankheit nicht weitergeben können, die sie nicht haben an die, die doch den Voll+1-Schutz haben.

Aber selbst nach 1, 2 oder gar 3 Dosen, scheint es immer noch nicht auszureichen, um diese Lage aufheben zu lassen. Allerdings – so unsere Meinung – liegt das Problem an einer anderen Stelle, denn man widerspricht sich als Abgeordneter zu oft selbst, so dass man wohl in einer lobbyistischen Sprechblase gefangen ist, aus der man nicht so einfach mehr heraus kommen kann.

Da wurden verschwurbelte Fakten in den Saal geworfen, so dass die Inzidenz bestimmt gleich bei dem Gesabber angestiegen sein muss. Man musste sich auch zusammenreißen, um nicht noch die Hospitalisierung steigen zu lassen, so hoch emotional ging es zeitweise ab. Um es kurz zu machen, der Spruch: „Folge dem Geld!“ – bewahrheitete sich mal wieder zusehends.

PI x Daumen und Fensterkreuz + Datum und Regenradar = neuer Inzidenzwert

Bei 583 abgegebenen Stimmen, haben 325 Abgeordnete dafür gestimmt und 253 Abgeordnete mit einem klaren Nein. Es gab auch noch 5 Enthaltungen, aber wer sich die Debatte angesehen hat, der wird bemerkt haben, dass so manche Skripte wohl noch vom letzten Jahr gewesen sein müssen, denn zu groß war der Faktenunterschied zur Realität.

Und wer hat die Vernunft mal wieder verraten?

Fazit: Es muss ein völlig anderes Virus sein, als z.B. das aus Island … Israel. Auch die Anzahl der Infizierten in der Klassifizierung – also Ungeimpfte / Geimpfte – ist ein völlig anderes Bild, als es Medien, Wissenschaftler, Krankenhauspersonal – sowie auch das israelische Gesundheitsamt – real sieht und damit werden nun weiterhin die Grundrechte totalitär ausgehebelt und das öffentliche Leben eines jeden Wählers nach Belieben eingeschränkt, bis die Boosterdroge aus den Ohren kommt, denn wer nicht hören will / kann, der muss fühlen … die spektakulären Nebenwirkungen, wonach auch kein Arzt oder Apotheker mehr befragt wird.

Island und Israel —> führt doch bitte den deutschen Bundestag nicht weiter an der Nase umher und hört auf ein ganz gefährliches Spiel in dieser Pandemie zu betreiben – sonst – sonst kommt noch die Wahrheit heraus. 🙂

Daher … vom Lockdown zum Lockdown und immer dran denken: „Niemand hat die Absicht … !“

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: