Problemlösungen gesucht ohne das eigentliche Problem lösen zu wollen

14. Oktober 2021

Es ist fast wie im Irrenhaus, was sich derzeit in Europa abspielt. Da werden Fachkräfte mit Injektionen erpresst, um ihre Arbeitsplätze weiterhin aufsuchen zu dürfen und wenn diese aus berechtigtem Selbstschutz fernbleiben, dann ruft man bettelnd nach ihnen, statt die Ursachen zu erkennen und zu beseitigen.

In vielen Ländern wehren sich bereits die aktiven LKW Fahrer gegen jegliche „Genveränderung“ durch die Beifahrertür mit „Auszeiten und aktiven Streikaktionen„. Und weil es am Boden schon nicht mehr so richtig klappen will, soll es nun über den Wolken in Zukunft besser aussehen, denn nur da „war“ ja die Freiheit so grenzenlos – ja, dass war sie mal!

Sollte jedoch in Hongkong mal ein Sack Reis fallen, dann werden deutsche Airlines darauf vorbereitet sein. Und wenn es dann doch mal zum „Bauchklatscher“ kommen sollte, dann – ja dann ist wohl leider auch die letzte Krankenschwester bereits entlassen worden, welche nicht am „genetischen Experiment“ teilnehmen wollte.

Dazu noch das verlockend definierte Versprechen, welches sich leider mit jeder Stunde des fortgeschrittenen Tages ändern kann, was inzwischen weder dem Wähler, noch dem enthusiastischen Vakzinejäger stört und so auch keine weiteren Nachfragen hervorbringen lässt.

Wurde natürlich gelöscht … daher neuer Vorschlag:

Stille Hoffnungen werden daher immer lauter – vielleicht gibt es ja auf diesem Planeten noch ein einzig waches Hirn, um sich jegliche Informationen überprüfend mal zur Hand zu nehmen und das offensichtliche Problem erkennbar für die Nachwelt dokumentiert zu kennzeichnen.

Und um nun nicht allzu fordernd einher zu kommen … wie wäre es mit der Wiedereinsetzung von Menschenrechten? Wäre doch mal ein beginnender Ansatz bzw. Vorschlag – Oder?

Vielleicht hätten wir dann sogar wieder „ausreichend gesunde“ LKW Fahrer, Krankenschwestern und Piloten … ect. – statt nur hausgemachter Probleme – was für eine tolle Welt wäre das nur – die wir einst schon hatten und mit jedem weiteren Tag verlieren, oder brauchen wir bald eine neue Welt der klaren Gedanken … der Klardenker?

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: