Neuer SPD Zugführer?

Egon W. Kreutzer hatte dazu noch ein paar kleine Anmerkungen:

„Zielsicher hat die SPD Basis den Weg für die in meinen Augen schlechteste aller denkbaren Konsequenzen aus dem Wahlergebnis vom 24. September 2017 freigemacht. Jetzt heißt es, mit einer minimalen Vokalverschiebung …“

Weiter:

„Zwei Drittel der SPD-Basis haben nun also entschieden, dass die mit 20,5% der Stimmen in den Bundestag eingezogene Partei, noch einmal mit einem halben Dutzend Minister die Geschicke der Republik mitbestimmt. Was bedeutet, wenn diese Rechnung auch etwas schräg wirken mag, immerhin noch 13,7 Prozent Zustimmung der SPD-Wähler zur GroKo.“

Quelle und vollständige Anmerkung: Egon W. Kreutzer

22. Mai 2018

Sonstige Themen: