Na endlich … der Untergang der SPD

28. Mai 2019

Nachdem Rezo sich (leider zu spät) über die CDU/CSU – und zum Teil auch zur SPD geäußert hatte, ist es für uns weiterhin unverständlich, noch solche Wahlergebnisse lesen zu müssen. Die Verantwortlichen für den Untergang von Millionen Betroffenen, erhalten weiterhin führende Positionen, um noch mehr Unsinn und Verderb übers Land und Europa zu bringen.

Jedoch wachen die Bürger langsam auf bzw. die junge Generation von Wählern, lässt sich nicht mehr so verarschen, wie es die MSM-Leser seit Jahren mit sich machen lassen haben. Die Menschen sahen bisher nur das, was man ihnen geschönt zum Frühstück serviert hatte und hinterfragten nichts mehr. Dies hat sich nun etwas geändert und Dank Internet, ist die Aufklärung zwar schwer, aber machbar und so nutzen viele Blogger, Youtuber und auch die Leser aus den Foren die Möglichkeit, ihren Bildungsstand der Realität anzupassen.

Anders gelagert ist es bei der SPD. Da kommen leider nur hohle Sprechblasen und wenn dann Vorschläge zur angeblichen Verbesserung der Gesamtlage eingebracht werden, dann endet es zu 98% in der Abkehr vom sozialen Miteinander. Die letzte hohle Phrase: „Wir müssen nun Alles und Jeden hinterfragen!“ – sowie über personelle Konsequenzen sich einen Kopf zerbrechen zu wollen, ist nur eine weitere Klatsche ins Gesicht der Wähler. Dies wird aber nicht mehr nötig sein, denn wie schon bemerkt, ist jeglicher Schritt – nur ein Schritt in Richtung 4,9 Prozent und somit auch der richtige Schritt in die Bedeutungslosigkeit.

Wer sich derart beratungsresistent, ignorant, arrogant … benimmt und das gesamte Europa in eine Art von Geiselhaft nimmt, der sollte auch aus allen Parlamenten verschwinden, denn diese asoziale Haltung gegenüber den Problemen der Menschen, ist nicht länger ertragbar. Da hilft auch der scheußliche Gesang nicht hinweg, durch Schmerz im Ohr – den Schmerz im Magen zu kompensieren.

– Hartz IV … und seine toten Ausmaße
– Zwangs und Leiharbeit (wie im Mittelalter)
Lohnhöhen zur europäischen Vergleich
– Rentenpolitik
– Gesundheitspolitik
– Umwelt

Im Grunde wird in allen Bereichen eine andere Sprache gesprochen, als die der Wähler mal angekreuzt hatte. Es herrscht nur noch die Sprache von Lobbyisten und Diätenempfängern und nicht mehr die der Vernunft. Kein Wunder, dass eine „Arbeiterpartei“ sich somit selbst abschafft, wenn diese sogar für die Abschaffung von anständiger Arbeit eintritt. Eines Tages ist damit die Überflüssigkeit besiegelt, wobei und hingegen man derzeit nur die Überflüssigen „begängelt„.

Toll Bremen, toll Brandenburg … toll Europa, dass ihr langsam erkannt habt, wer euch das Leben schwer macht – auch wenn bei der Wahl nur von der Pest auf die Cholera gewechselt wurde, aber die Cholera ist „nur“ eine Durchfallserkrankung und somit behandelbar, die Pest hingegen, brachte wie Hartz IV viele Tote. Im Herbst bietet sich – ÖSTLICH – dazu wieder die Gelegenheit, von Pest und Cholera sich flächenbreit zu befreien. Nutzen Sie daher die Chance – obwohl Sie keine Wahl haben!

Anmerkung Sozialticker … Weiter So !!!


Weitere Meldungen: