Wenn der Leichenkeller zu schreien beginnt

4. Dezember 2021

Dann, ja dann wird es interessant und zudem auch recht informativ, was die Faktenlage betrifft. Leider schweigen sich die geschmierten MSM dazu weiter aus, so dass man schon selbst in die Kliniken sich begeben muss, um das wahre Ausmaß der medialen Verblödung wahrzunehmen.

Hier nun ein paar Beispiele, was wirklich in den Kliniken vor sich geht:

Das passte natürlich nicht ins narrative „Nachrichtenbild“, so dass man der engagierten Heldin der letzten Jahre, eine Kündigung androhte bzw. aussprach. Und wenn dann noch die Zahlen sprechen, dann – ja dann wird es ganz verrückt.

Aber – der Wahrheit nahe – pflichtete ihre Kollegin ihr bei, so dass man nun wohl nur noch etwas abwarten muss, bis die Klinik schlussendlich ohne Personal dastehen wird, um die Faktenlage unterdrückt zu bekommen.

Auch die stete Lüge von den geflüchteten Betten, die angeblich fehlen, sollte genauer betrachtet werden, denn wie o‘ Wunder, wird dies sogar noch beflügelt – und der „Nürnberger Impfzwang“ gibt den Pflegekräften den Rest, um die Kündigungen einzuleiten.

Und schwupp – plötzlich verlassen die Regierungsmitglieder ihre Posten, wie die Ratten das sinkende Schiff. Wie man so allgemein den Impfzwang noch sieht, kann hier näher belesen werden. Da gefriert einem schon das Blut im Körper.

Apropos Blut und gefrieren … am 4.12.2021 ist wieder eine Pathologiekonferenz angesetzt worden, wo diese und weitere Erkenntnisse ans Tageslicht geholt werden, statt in dem muffigen Leichenkeller zu verbleiben.

Und was sagt nun der medizinische Spezialist zu all den Problemen?

Leichensäcke über Leichensäcke und Politiker folgen nur den Geldsäcken. Das kann und wird nicht gut gehen … die Geschichte lehrte es uns, doch nicht jeder lernte daraus.

Wie – sie wollen etwas Geschichtsunterricht? -> Bitte:

Und da war doch noch was gewesen – staunen sie selbst:

Impfen, impfen, impfen und an die Booster denken … Lieben Gruß von Ivermectin.

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: