Kinder ernst nehmen und vor Armut schützen

19. Februar 2019

Die Hälfte aller Kinder fürchtet sich vor Armut. Das ist ein weiterer Beleg dafür, dass Kinderarmut eines der größten Probleme in Deutschland ist, erklärt Norbert Müller mit Blick auf die aktuelle Bertelsmann-Studie „Children»s Worlds+ … Eine Studie zu Bedarfen von Kindern und Jugendlichen in Deutschland“.

Der kinder- und jugendpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Viele werden wieder behaupten, dass es sich lediglich um gefühlte Armut handele. Die Sorgen und Ängste der Jüngsten müssen in der Politik unbedingt ernstgenommen werden. Auch deswegen brauchen wir die Kinderrechte im Grundgesetz, ebenso wie armutsfeste Löhne und Sozialleistungen, die ihren Namen auch verdienen.“

Quelle: Fraktion DIE LINKE


Weitere Meldungen: