Keine nationale Armutsstrategie

Berlin:(hib/CHE)- Die Bundesregierung bewertet die Etablierung eines Armutsbeauftragten und die Formulierung einer nationalen Armutsstrategie als „nicht erfolgversprechend“.

Das schreibt sie in ihrer Antwort (18/13431) auf eine Kleine Anfrage (18/13311) der Fraktion Die Linke. In dieser hatte die Fraktion nach der Unterstützung der „Tafeln“ durch die Bundesregierung gefragt.

Quelle: Deutscher Bundestag

6. September 2017