Geimpfte werden immer mehr zum Problem

12. September 2021

Entgegen politischer Lügenmärchen, wächst die Anzahl der medizinischen Probleme unter den geimpften Personen. In allen Bereichen, kommt es durch die fatalen Nebenwirkungen zu einem Wettlauf mit der Zeit und Verschlechterungen des Gesundheitszustandes. Durch statistische Tricks, wird das gesamte Ausmaß verdeckt und Unbeteiligten in die Schuhe geschoben.

Nicht nur, dass die Anzahl der Bettenbelegungen in den Kliniken steigen, was überwiegend durch geimpfte Personen abgedeckt wird, sind auch die verzweifelten Genesungsversuche oft nicht mehr zielführend und werden auch von vielen Ärzten immer öfters abgelehnt bzw. nur unter Ausschluss von Haftungsrisiken – trotz Aussichtslosigkeit … wenigstens noch versucht.

CDC: Teenager, denen COVID-Impfungen injiziert wurden, haben 7,5-mal mehr Todesfälle, 15-mal mehr Behinderungen, 44-mal mehr Krankenhaus Einweisungen als alle von der FDA zugelassenen Impfstoffe im Jahr 2021. In den letzten 9 Monaten, seit die COVID-19-Spritzen eine Notfallgenehmigung erhalten haben, wurden jetzt mehr als doppelt so viele Todesfälle nach COVID-19-Impfungen registriert als in den letzten 30 Jahren nach ALLEN Impfstoffen.

Kleines weiteres Beispiel:

„Eine Person hat seit Tagen sehr starke Rückenschmerzen, mittlerweile kaum mehr in der Lage sich zu bewegen. Medikamente, Schmerzmittel etc. halfen nicht weiter.

Gleich unter den ersten Fragen kam die Frage über die Impfung. Die Person sagte, ja sie sei geimpft. Daraufhin sagte der Chiropraktiker, das er sie behandeln werde allerdings nur wenn sie ein von ihm vorgefertigtes Schreiben unterschreibt. Darin steht, das im Falle von schweren Komplikationen nach der Behandlung er keine Haftung oder sonstiges übernimmt.

Seine Begründung:

Er hatte Patienten die (nach der Impfung Rücken-, Bein-, oder Armbeschwerden hatten) wurden von ihm behandelt und danach sehr schwere gesundheitliche Komplikationen erlitten haben und sogar manche verstorben sind. Seine Meinung nach, deutet alles daraufhin, dass Blutverklumpungen (durch Impfung verursacht) an der behandelten Stellen gelöst wurden und in der Blutbahn woanders dann noch gravierendere Beschwerden verursacht haben.“

Quelle: Corona Impfschäden Deutschland

Aber auch aus anderen Bereichen häufen sich die oft aussichtslosen Fälle von Impfopfern, bei denen jegliche Rettung zu spät kommt. Und da handelt es sich nicht mehr um Einzelfälle, wie die Politiker es lügend verbreiten wollen, nein – es wird zum Massenanfall und der entsprechenden Hilflosigkeit.

In einer mittelständischen Firma – mit ca. 500 Angestellten – fehlen mittlerweile nach der Impfung aktuell ca. 80 Angestellte und jede Woche brechen mehrere weitere Personen zusammen … vorgestern waren mal wieder 2 RTWs in der Firma. Gestern brach 1 Angestellter zusammen, hat sich erbrochen mit Blut, der RTW war noch nicht vom Gelände runter gefahren da musste ein 2. Notruf abgesetzt werden weil ein weiterer Angestellter zusammenbrach, auch der erbrach sich ohne Ende.

Auf die Anmerkung: Dann sollten Sie Mal mit dem impfen aufhören, davor waren wir alle gesund!!! – reagierte die Firma mit dem 3. Pieks → sonst Abmahnung, weil diese ohne angeblichen aktuellen Impfschutz ja nicht mehr zur Arbeit kommen könnten und somit Fehltage hätten.

Wie solche Vorgehensweisen benannt werden, kann sich jeder aus den Geschichtsbüchern erlesen. Wir hingegen können nur an alle Unentschlossenen appellieren, sich genau zu überlegen, was diese Injektionen im Körper alles anrichten können und in diesem Fall auch werden. Für die „Impfopfer“, kann wohl ein D-Dimere-Test schon mal Aufschluss geben, was die Zukunft noch so alles bringen wird. Auch wenn es – zum heutigen Stand – wohl noch keine langfristige Rettung gibt, könnte so aber vielleicht noch „rettbare“ Vorkehrungen getroffen werden.

An die Verantwortlichen dieser Verbrechen sei noch gesagt … mit einer Verjährung sollte man nicht wirklich rechnen, aber mit einer Verurteilung gewiss. Und ein letztes Wort noch an die fleißigen Impfärzte: “Bedenkt und beachtet die Haftungsfrage … ihr werdet später dafür ebenso die rechtliche Verantwortung tragen!!!“

Hippokratischer Eid und Nürnberger Kodex = Klopapier für derzeitige Politiker

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: