Geimpft … Wartezeit auf Zertifikatsverlust?

5. November 2021

Das kann man sich nicht so einfach ausdenken, aber es entspricht der Tatsache, dass all die, die bereits 2-fach geimpft wurden – zur dritten Nadel animiert werden und auch schon die 4. zertifizierte Abonadel wartet, um in die ausgelaugten Oberarme gerammt zu werden.

Wie sie haben keinen Bock auf eine 3. oder 4. bzw. die ABO-Nadel?

Kein Problem, denn mit dem kleinen Meinungsverstärker – „2G“ – springen sie sehr schnell wieder in die Schuhe, um an Impfzentrums Tür zu kratzen und dort um ihre Freiheit bettelnd zu wimmern.

Apropos Freiheit … könnten vielleicht die ÖR-MSM mal die MOMA-Moderatoren des öfteren an die frische Luft lassen? Diese „armen Menschen“ bedauern wir jeden Morgen mit ihren vorgesetzten Wirrologen, Pseudoexperten und Ärzten, die ja sich besonders gut auskennen wollen. Die heißen auch nicht „Dr. Robert W. Malone“, „Michael Yeadon“, „Dr. Vladimir Zelenko“ oder „Prof. Sucharit Bhakdi“, welche eventuell noch zum Thema etwas beisteuern könnten. Nein, allein ihr Moderationstext und der Teleprompter scheint – auf immer größeren Sofas – als Fenster zur Wahrheit geblieben zu sein, daher … lasst sie BITTE … BITTE mal frei und knechtet sie nicht weiter in der systembedingten Glaubensvorgabe. (Entlassungen sind damit aber nicht gemeint)

Aber was machen wir nun mit den Geimpften, die nun – wie in den sozialen Medien zensiert vorhergesagt – im Herbst zu Tausenden in die Spitäler verbracht werden müssen, um die Pandemie der Ungeimpften aufrecht zu erhalten? Immerhin hat „Adolf Hitler“ schon sein Zertifikat bekommen – Gesunde hingegen warten leider immer noch darauf. Und die Geimpften, die verlieren ihr Zertifikat demnächst und stellen sich als „ungeimpft“ wieder am Boosterzelt neu an.

Was kann man nun machen?

Lockdown für Ungeimpfte – der wird lustig, damit entfällt zugleich ja das Narrativ der Pandemie, welche propagiert für die angeblichen Durchbruchsinfektionen (Impfversagen) verantwortlich gemacht werden, denn die sind ja gemäß des Wahnsinns gesetzeskonform weggesperrt. Sachsen würde dies gern gestern schon so haben. Andere Bundesländer planen schon Lockdown für alle. Das wird dann noch lustiger, wenn dann die Frage aufkommt, wozu man sich denn hat impfen lassen. Wenn der Topf aber nun ein Loch hat, lieber Heinrich … was tun?

Bei den dreifach Geimpften kann man wohl nichts mehr machen, denn diese könnten per „Enkeltrick“ auch zur vierten Booster überredet werden. Bei den zweifach Geimpften, steht in Kürze ja der Zertifikatsverlust an … werden also im Club der „Schwurbler“ wieder aufgenommen, es sei denn, sie „booooostern“ sich vom Freiheitsversprechen zum Freiheitsversprechen, um dem verfassungskonformen „2G“ zu entkommen. Wie – das ist nicht verfassungsgemäß? Egal, das juckt doch schon seit 20 Jahren keinen mehr und seit dem es immer solch leckere Menüs im Kanzleramt gibt, müssen wir uns doch um die Verfassung keine Sorgen machen.

Also, was nun machen … ein Spaziergang – könnte vielleicht ein Vorschlag sein, um das Immunsystem anzukurbeln und wäre zudem eine tolle Alternative bzw. wird von vielen Städten schon angeboten, oder aber lustige Bilderrätsel lösen … wir haben da mal was im Netz gefunden … und wünschen mit einem Worträtsel allen ein schönes Wochenende!!!

Worträtsel … finde den Fehler: „Man kann die ganze Welt mehrfach impfen, hat aber für Hungernde keine zugängliche Nahrung mehr.“

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: