Deutschland ein Versuchskaninchen mit Stockholm Syndrom?

8. September 2021

Nun wollen wir aber auch mal so richtig schwurbeln und jegliche wissenschaftlichen Erkenntnisse beiseite legen – huch – die liegen ja bereits schon länger auf der Seite und werden in die demokratischen Entscheidungsprozesse der Regierungen nicht mehr einbezogen.

Egal, dann schwurbeln wir einfach mal nur so – ohne Wissenschaft, die Wissen schafft. Also, woher stammt eigentlich die in Verbindung gebracht und legendäre Bezeichnung: „Versuchskaninchen“ – welche zur Propaganda im Plandemiezirkus häufig benutzt wurde, um die Impfunwilligen auch noch zur „letzten Ölung“ zu bewegen? Stallhaltung (Lockdown) oder reicht vielleicht schon eine Marke am Ohr?

Was sagen denn die Experten dazu:

„Geimpfte Menschen sind durch die neuen Varianten gefährdet. Bei der Übertragung ist nun in mehreren Ländern bewiesen, dass geimpfte Menschen unter Quarantäne gestellt und von der Gesellschaft isoliert werden sollten. Ungeimpfte Personen sind nicht gefährlich; Geimpfte Menschen sind für andere gefährlich.“ … so Christian Perronne – Frankreichs langjähriger Chef der Impfpolitik.

Fragen über Fragen … Wahrheit oder Lüge – Chef der Viren klärt auf. 🙂

Ja super, da steppt die goldene Nadel und so ist der „Doppeltdreifachgeimpfte“ gleich 4 mal geschützt, jedoch nicht vor solchen Experten. Zweimal geimpft + Nebenwirkungen + Booster + Virusinfektion = ein paar wenige Jahre noch, wenn es denn gut geht und man die Impf-Glaskugel-Formel begriffen hat.

“Der Prozentsatz des Blutes, das von oder mit Graphenoxid betroffen [oder kontaminiert] ist, ist die Reziprozität der Berechnung am Ende des Zyklus”.

Quelle Beispielrechnung:

„Ein “Geimpfter” [wie er jeden nennt, der mit der Experimental Use Authorization Eugenics Depopulation Lethal Injection Bioweapon = Graphenoxid; gestochen wurde] der mit 20% Graphenoxid-Verfall in seinem Blut aufzufinden ist, abgesehen von anderen Eingabekriterien, kann 8 Jahre leben. [10 Jahre weniger 20 %]. Jemand mit einem Blutbild von 70% Graphenoxid Konzentration wird nicht länger als 3 Jahre leben. [10 Jahre weniger 70 %].“

Na, – da kommt doch echtes Vertrauen in eine Impfung auf … aber wie bekannt geworden ist, will der IStGH – „141/21“ sich später auch um solche Fälle kümmern – und wer sonst noch so alles daran beteiligt gewesen war. Wir suchten weiter … und wir wurden sogar fündig und haben auch noch andere Netzfunde entdeckt, welche sehr bemerkenswert sind und der Öffentlichkeit nicht verborgen bleiben sollten.

GEW-Landeschefin: „Wie wäre es zum Beispiel mit einem Lucha-Schüler*innen-Döner-Gutschein für jede geimpfte Person ab zwölf Jahren?“ … na klar, womit sollte sich denn sonst ein gesunder Jugendlicher sein Leben versauen, wenn nicht mit einer Impfung? GEW ist bestimmt stolz auf solch eine Landeschefin – Oder?

Warum schweigen angesehene Berufszweige so still? Hat man etwa Angst vor einem bewaffneten Robocop? Den gibt es doch bald gratis (mit ihren Steuern bezahlt) nach der Bundestagswahl.

Das große Schweigen der Ärzte. (zum Schweigen gebracht)
Das große Schweigen der Anwälte. (zum Schweigen gebracht)
Das große Schweigen der Lehrer. (zum Schweigen gebracht)
Das große Schweigen der Geistlichen. (zum Schweigen gebracht)
Das große Schweigen der Wissenschaft. (zum Schweigen gebracht)
Und freilich das große Schweigen der Beamten und insbesondere der Polizei, die von uns und unseren Steuergeldern bezahlt werden. (schweigende Feigheit zur Remonstration)

Der größte Schaden entsteht durch die schweigende Mehrheit, die nur überleben will, sich fügt und alles mitmacht.“ – Sophie Scholl.

Es soll aber geschwiegen werden – im Walde, in den Medien, Schulen, Gerichten, Plenarsäälen … auf den Straßen … und überall wird auch nur noch geschwiegen und dem Treiben fassungslos schweigsam zugeschaut. Und das sich eine Geschichte schweigend wiederholen könnte, dies wird auch vehement ins Schweigen gehüllt, währenddessen schon die neue Zukunft – schweigend – sich eindrucksvoll bebildert.

„Wir schweigen nun auch … im Gedenken der morgigen Opfer, welche heute noch schweigen.“ – Sozialticker

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: