Deutschland ruft nach Sputnik V … Regierung antwortet mit Schlagstock

5. Mai 2021

Da war er mal wieder, der 1. Mai des Jahres und somit auch die nichts bringenden Krawalle im vorgeschriebenen Rahmen. Und weil in Deutschland alles geregelt ist, ist nun auch ein Übersteigen eines Gitters zur Straftat geworden, welches konsequent mit einem Gummiknüppel heute und mit Tränengas bzw. Schusswaffe morgen geahndet werden muss. Kurz gesagt, Deutschland durfte mal „brüllen“ und am 2. Mai ist sowieso alles wieder vorbei.

Vorbei hingegen ist aber immer noch nicht das Schreckgespenst einer politisch gehaltenen Pandemie, sowie die titanischen Vertröstungen, dass alles irgendwann besser sein wird, wenn die Pflichtimpfungen in den Adern stocken. Und damit sich jeder schon mal freuen darf, wann auch sein Ableben besiegelt wird, ist schon die Nachlieferung propagiert worden und die Frage, wer für all die Impfschäden mal aufkommen wird, auch schon beantwortet worden.

Der Dumme ist der Dumme … nur kranker

Aber es kommt noch besser, denn während die „Einheitsmedien“ um ihr Image fürchten, träumen die Kapellmeister von Kanzlerschaften und Machterhalt. Und wenn man sich dazu noch die rückgratlosen Ministerrunden anschaut, dann wachsen einem nur die Federn, statt jegliches Vertrauen.

Deutschland ruft nach Sputnik V

Nun könnte man ja sagen, dass Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun, aber auch dies entspricht nicht der Realität. Es wäre zudem auch zu viel verlangt, dass sich Diätenverbraucher zum niederen Volk herablassen würden und in Sachen Demokratie – zur Nachschulung gehen. Nein nein, da wird lieber mit Masken spekuliert und dies alles, ohne jemals rechtliche Konsequenzen zu befürchten.

Und wenn die Demokratie dann in Form (hey, so kann und darf es nicht weiter gehen) der Auskehrung des Artikel 20 GG in Anspruch genommen wird, dann heiligt auch ein Wasserwerfer den trockenen Hals nach coronabedingter Schnappatmung.

Ist das denn nur ein Deutschlandproblem … keines Falls, denn in Gesamteuropa gehen schon die Menschen auf die Straßen, um mit jeglichen Regierungen ins Gespräch zu kommen. Diese wünschen jedoch keine Kommunikation mehr, denn – um mit Regierungen reden zu können, müsste man erst bei den „Lobbyisten“ um Audienz bitten, welche die Fäden fest in den Händen halten. Und mal ehrlich, das läuft derzeit so gut, dass da auch keine Strippe verloren geht.

Deren Interessen liegen doch nur in der Maximierung von Kapitalerträgen und da haben andere kein Wort mit zu reden. Somit schließt sich die Quadratur eines Kreises und Sputnik V würde dieses gesteigerte Elend nur noch in die Länge ziehen.

Nächster Punkt auf der Agenda: Kinder impfen … und so lauschen wir schon gespitzt dem einzigen Klang aus der „Hall of Vaccination“ …

„Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all,
zur Impfung her kommet, in Europas Stall.“

… wo das Echo sich dann noch bis in die „Hall of End“ ziehen wird und … naja, der 1. Mai ist ja auch bald wieder, wo man dann seine eigene Trauer normgerecht zwischen zwei Zäunen von 17 – 21 Uhr wohlbehütet äußern darf.

Kleiner Hinweis vom Sozialticker … beendet den Irrsinn, bevor die Leichensäcke nicht nur mit politischen Opfern missratener Coronapolitik gefüllt werden müssen.


Weitere Meldungen: