Wann wird in Deutschland die Marburg Fieber Angstwelle beginnen?

29. Oktober 2021

Vor einem Jahr gab es 100 % Ungeimpfte und die Inzidenz war niedriger als heute, daher wird es langsam Zeit, dass in Deutschland die nächste „Sau“ durchs Dorf getrieben wird, nachdem das „Corona-Ferkel“ im verweigerten Abklang, sich nur noch an den millionenfachen seltenen Nebenwirkungen bemerkbar macht und selbstverständlich nur „Ungeimpfte“ ins „Spital“ treiben lässt.

Impffanatiker“ haben inzwischen zwar schon ein abgeschaltetes perfektes Immunsystem sich erspritzen können, aber mit etwas „Flunkerei“ und medial aufgebauschten Lügenkonstrukt, ist da bestimmt noch mehr machbar … und mit dem kommenden „Marburg-Angstmacher-Virus“, sollte auch dem inzwischen „Dreifachgepimpten“ flatternd die „Düse“ gehen und seinen solidarischen Beitrag zur Hospitalisierungsrate treu beisteuern.

Kleiner „verschwörender“ Vorgeschmack?

„Die nächste Plandemie wird wohl das Marburg-Virus sein. Dabei handelt es sich um ein hämorrhagisches Fieber, ähnlich wie bei Ebola, mit einer Sterblichkeitsrate von 88 Prozent. Viele der durch den Covid-Impfstoff Geschädigten weisen Blutgerinnsel und unkontrollierbare Blutungen auf. Man wird behaupten, dass es sich um Marburg handelt.

Sie haben bereits einen PCR-Test für Marburg entwickelt, obwohl es noch keine offizielle „Pandemie“ gibt. Noch beunruhigender ist, dass sie bereits einen „Impfstoff“ gegen Marburg auf den Weg bringen und dass der Hauptbestandteil des neuen Impfstoffs wohl Rizin sein soll, eines der giftigsten Gifte der Welt.

Hier im Video besser erklärt:

„Man wird eine neue Pandemie ausrufen und behaupten, es gebe eine asymptomatische Ausbreitung. Die Medien werden so viel Angst verbreiten, wie wir es noch nie erlebt haben. Die Menschen werden den Verstand verlieren, weil sie glauben, dass es eine Pandemie gibt, bei der die Wahrscheinlichkeit 88 % beträgt, dass sie verbluten und sterben.

Der „Rizin-Impfstoff“ ist dann die eigentliche Todesspritze, und Milliarden von Menschen werden dafür Schlange stehen und darum kämpfen, an der Spitze der Schlange zu stehen. Wenn Sie glauben, dass Sie während COVID Panik erlebt haben, dann multiplizieren Sie das mit dem 20- oder 30-fachen dessen, was geplant ist und bevorsteht. „

… so der angebliche Whistleblower – also alles halb so schlimm … für Vorgeimpfte, denn gemäß von Meinungen der Einheitsparteien, sollen diese ja eh über alles erhaben sein und entwickeln bestimmt nach der 12. Boosterspritze eine „gewisse Resistenz“ gegen alles – vor Allem gegen „solch“ tolle Nachrichten. Viel wichtiger hingegen ist, dass neben den Boostern es auch noch genügend Klopapier gibt, nachdem bereits die Lieferketten schon kollabiert sind.

Und so testet man halb/jährig also weiter, was der Mensch alles über sich ergehen lässt und auszuhalten vermag. Gerade in Deutschland, ist es noch nie so einfach gewesen, dem zur Arbeit rennenden Probanden – die Grenzen seiner gesundheitlichen Verfassung (die ja dem Grundgesetz folgt) – gleich mit testen zu lassen.

Genug geschwurbelt, denn jetzt geht es – plötzlich und unerwartet – zurück ins Bettchen … zum QR-Code genesenden Weiterschlaf !!!

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: