Corona … und die lockernde Regierung

15. Oktober 2020

Ein bisschen „Spaß“ wollen diese ignoranten Politiker wohl schon noch haben, nachdem dieses „pöse Virus“ in der Bundestagsdrucksache: 17/12051 – vom 03. 01. 2013 – zum detaillierten Planspiel einer Corona Epidemie mutierte und auf Papier gebracht wurde.

Lockdown wozu ? … vielleicht ein kleiner Ausschnitt / Aufklärung gefällig?

„Das Szenario beschreibt ein außergewöhnliches Seuchengeschehen, das auf der Verbreitung eines neuartigen Erregers basiert. Hierfür wurde der zwar hypothetische, jedoch mit realistischen Eigenschaften versehene Erreger „Modi-SARS“ zugrunde gelegt. Die Wahl eines SARSähnlichen Virus erfolgte u. a. vor dem Hintergrund, dass die natürliche Variante 2003 sehr unterschiedliche Gesundheitssysteme schnell an ihre Grenzen gebracht hat.

Die Vergangenheit hat bereits gezeigt, dass Erreger mit neuartigen Eigenschaften, die ein schwerwiegendes Seuchenereignis auslösen, plötzlich auftreten können (z. B. SARS-Coronavirus (CoV), H5N1-Influenzavirus, Chikungunya-Virus, HIV).14 Unter Verwendung vereinfachter Annahmen wurde für dieses Modi-SARS-Virus der hypothetische Verlauf einer Pandemie in Deutschland modelliert, welcher sowohl bundesrelevant als auch plausibel ist.

Das Szenario beschreibt eine von Asien ausgehende, weltweite Verbreitung eines hypothetischen neuen Virus, welches den Namen Modi-SARS-Virus erhält. Mehrere Personen reisen nach Deutschland ein, bevor den Behörden die erste offizielle Warnung durch die WHO zugeht.

Darunter sind zwei Infizierte, die durch eine Kombination aus einer großen Anzahl von Kontaktpersonen und hohen Infektiosität stark zur initialen Verbreitung der Infektion in Deutschland beitragen. Obwohl die laut Infektionsschutzgesetz und Pandemieplänen vorgesehenen Maßnahmen durch die Behörden und das Gesundheitssystem schnell und effektiv umgesetzt werden, kann die rasche Verbreitung des Virus aufgrund des kurzen Intervalls zwischen zwei Infektionen nicht effektiv aufgehalten werden.

Zum Höhepunkt der ersten Erkrankungswelle nach ca. 300 Tagen sind ca. 6 Millionen Menschen in Deutschland an Modi-SARS erkrankt. Das Gesundheitssystem wird vor immense Herausforderungen gestellt, die nicht bewältigt werden können. Unter der Annahme, dass der Aufrechterhaltung der Funktion lebenswichtiger Infrastrukturen höchste Priorität eingeräumt wird und Schlüsselpositionen weiterhin besetzt bleiben, können in den anderen Infrastruktursektoren großflächige Versorgungsausfälle vermieden werden. Nachdem die erste Welle abklingt, folgen zwei weitere, schwächere Wellen, bis drei Jahre nach dem Auftreten der ersten Erkrankungen ein Impfstoff verfügbar ist. Das Besondere an diesem Ereignis ist, dass es erstens die gesamte Fläche Deutschlands und alle rungsgruppen in gleichem Ausmaß betrifft, und zweitens über einen sehr langen Zeitraum auftritt. Bei einem Auftreten einer derartigen Pandemie wäre über einen Zeitraum von drei Jahren mit drei voneinander getrennten Wellen mit immens hohen Opferzahlen und gravierenden Auswirkungen auf unterschiedliche Schutzgutbereiche zu rechnen.

Für dieses Szenario wurden anschließend sowohl die für ein solches Seuchengeschehen anzunehmende Eintrittswahrscheinlichkeit als auch das bei seinem Auftreten zu erwartende Schadensausmaß gemäß der Methode der Risikoanalyse für den Bevölkerungsschutz auf Bundesebene bestimmt. Die Ergebnisse der Risikoanalyse … siehe Quelle (… ab Seite 57 wird nachgeholfen)!!!“

Fazit: Wer jetzt noch genügend Lungenvolumen besitzt, der kann gemäß dieser schlafenden Regierung weiterhin locker durch die Hose atmen, bis das gesteckte Szenarioziel erreicht ist und dabei die Fortführung von Lockerungen genießen, bis kein Arzt mehr verfügbar ist.

Unfassbar, was inkompetente Politiker so alles straffrei ausrichten dürfen und steigende Todeszahlen völlig ignorant in weitere Lockerungen wandeln. Coronahochburgen – wie Schulen und Kitas offen, Feste feiern wie im Mittelalter und freie Fahrt für freie Bürger zum Schnuffelkurs weltweit.

Wenigstens die Leichensäcke werden nicht unbenutzt zurückgelassen.

Daher, alle mal tief Luft holen, damit auch das 6 Millionen Ziel noch erreicht werden kann, denn trotz inszenatorischer Planung, gab es leider bereits schon Abweichungen, was den Infektionsweg betrifft … und was alles noch passieren kann, wenn eine Regierung die Lage nicht mehr unter Kontrolle hat, kann man ja sich zeitnah und detailliert aus den Medien reinziehen.

Coronafreie Grüße … Sozialticker

PS: Und nicht vergessen, dieses Virus kommt doch erst nach dem Eintritt der Sperrstunde hervor und befällt listig arglose Bürger. Und wenn man hinzu alle 20 Minuten kurz durchlüftet, dann fragen wir uns, wieso wir Personen im Vollschutz noch zu Gesicht bekommen, wenn es doch so einfach sein kann. Das wir über solchen Schwachsinn jemals schreiben müssen, hätten wir auch nie gedacht, aber Politiker glauben an solchen Mumpitz.


Weitere Meldungen: