Brillen sollten wieder – wenigstens in Grundausstattung – von den Krankenkassen übernommen werden!

Ich habe gerade eine Petition für ein Anliegen gestartet, das mir schon lange auf der Seele brennt:

Brillen sollten wieder – wenigstens in „Grundausstattung“ – von den Krankenkassen übernommen werden!

NIEMAND kann etwas dafür, dass er / sie fehlsichtig ist!
Wer nicht richtig sehen kann, kann schwerlich lesen, lernen, arbeiten!
Es ist kaum möglich, zum Beispiel die ganzen Hartz 4- und ähnliche Formulare zu bewältigen!
Schüler (für die ja bis 18 Jahre sogar noch gezahlt wird) lernen nur erschwert.
Studenten im Studium, Menschen am Arbeitsplatz, im Verkehr – ÜBERALL ist gutes Sehen auch SICHERHEITSRELEVANT –
zum Beispiel im Straßenverkehr!

Hörgeräte werden übernommen – warum NICHT „Sehgeräte“???
Für Alt und Jung, Arm und Reich! Diskriminierungslos.

Bitte setzen Sie sich für eine dahingehende Änderung ein!
Unterschreiben Sie die Petition! Leiten Sie sie weiter – teilen sie in den Netzwerken!

Ich danke Ihnen für Ihre Zeit – im Namen all derer, die sich eine Brille aktuell nicht leisten können!
Die aber trotzdem LEISTEN MÜSSEN – im Leben!

Quelle: Almut Rosebrock, Apothekerin, Seniorenbegleitung, 2-fache Mutter
engagierte, kritische, aber konstruktiv denkende Bürgerin

Link zur Petition

12. Oktober 2016