Ausfallstunden an Schulen juckt diese Regierung nicht

15. März 2018

Ausfall von Schulstunden ist Ländersache. Der Bundesregierung liegen keine Erkenntnisse zu Ausfallstunden an allgemeinen und berufsbildenden Schulen in den Ländern vor. Statistische Erhebungen zur Unterrichtsverteilung (darunter zu Unterrichtsausfall und Vertretungsunterricht) fallen in den Zuständigkeitsbereich der Länder. Das schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (19/1136) auf die Kleine Anfrage der AfD (19/790).

Die AfD hatte gefragt, wie viele Stunden in verschiedenen Bundesländern an Schulen in den Schuljahren 2015/2016 und 2016/2017 ausgefallen sind.

Quelle: Deutscher Bundestag – HIB

Anmerkung Sozialticker … klar gehen denen die Ausfallzeiten am Hin… Arsch vorbei, denn je dümmer die Kiddys später sind, umso besser ist es für die dann folgende Zuständigkeit, wenn sie im Hartz IV stecken. Und wie bekommt man nun die Kiddy ins Arbeitsleben – richtig, durch „privates TV Programm“ und viele viele Ausfallstunden. Es läuft also alles wie geschmiert und zuständig ist man ja schließlich auch nicht, da legt man den „dummen Peter“ lieber in die Hand der Länder, welche wiederum nach mehr Lehrkräften schreien.


Weitere Meldungen: