29.000 Neuinfektionen und Sputnik V ist immer noch nicht im Land

24. April 2021

Es ist schon lange kein Impfdebakel mehr. Es grenzt bereits schon am Strafgesetzbuch und die Gerichte bestätigen dieser Regierung, dass es so nicht weiter gehen kann. Dies aber möchte man so und wie der Sozialticker es einst schon prophezeite … Leichensäcke liegen immer noch voll im Trend.

Beispiel Brandenburg:

Da ist für diese Impfschande schon nicht mehr das Gesundheitsministerium zuständig, sondern bereits das Innenministerium. Im Grunde ist es uns auch egal, wer welcher „Thrombosebrühe“ strippenziehend nachrennt, aber nicht mal diese bekommt man heran und Langzeitstudien, für „Querfeldeingeimpfte„, welche als Versuchskaninchen so „lala“ mit anderen dubiosen Stoffen zur Arbeit geschickt werden, nachdem vielleicht die „Kinder geklaut in Sicherheit gebracht“ wurden, interessiert auch keinen mehr nach deren Ableben. Aber es kommt noch schlimmer … KLICK.

Wo ist nur die „DSF – die deutsch sowjetische Freundschaft“ geblieben?

Öl, Gas, Rohstoffe und Sonstiges, all das möchte man gerne von den Russen haben, aber im Gegenzug begegnet man ihnen nur mit kriegerischen Absichten und Sanktionskeulen. Da kennt der Deutsche sich ja aus, denn wer sein eigenes Volk mit Hartz IV sanktioniert, glaubt auch, sie wären geistig auf dem Level eines „Ja-Sagers“ und somit könnten sich auch fremde Kulturen diesem Glauben unterwerfen.

Arroganz trotz Unterlegenheit

Und statt sich bettelnd um Impfstoff (um den einzig wahren Impfstoff) zu kümmern, geht es zur Zeit nur darum, wer aus dem Duell zwischen „Pest oder Cholera“ am Ende übrig bleibt, um sich „Kanzler“ nennen zu dürfen. Also wenn das bisher Geschehene die Zukunft sein soll, dann würden diese Figuren niemals eine Kanzlerschaft erhalten. Aber das „Stimmvolk“ ist ja noch vor der „Wahl“ entsprechend durchgeimpft und mit dem kleinen „genetischen Eingriff“ zu jeder Schandtat bereit.

Also werte Damen und Herren Minister aus Brandenburg, zeigen Sie den Brandenburger, dass Sie nicht nur „Nickernicks“ sind, sondern sich für Ihr Land einsetzen – und weitere Schäden abzuwenden verstehen und ordern Sie endlich einen echten Impfstoff für Ihre Wähler !!!

Und sollten wir uns (angeblich) alle in einem Notstand befinden, dann fragen sie sich mal (natürlich nur, wenn es der Wahlkampf zeitlich zulässt), wie es sein kann, dass der Notstand nur von 22.00 – 05.00 Uhr besteht und bei den Gesundheitsämtern am Wochenende gar nicht?

PS: Liebe Berliner … wegen eines „unbedeutenden Hansels“ – lässt man euch wohl lieber verrecken. Und nun nicht anfangen zu meckern, denn wer das Kreuz an der richtigen Stelle mal gemacht hat, der trägt dieses nun auf dem Rücken zur Endlagerstätte, welche natürlich auch nicht umsonst ist.


Weitere Meldungen: