Krankenkasse muss Brustentfernung wegen Krebsangst nicht zahlen

30. Oktober 2019

Celle/Berlin (DAV). Eine Brustentfernung nur aus Angst vor Brustkrebs muss die gesetzliche Krankenkasse nicht zahlen. Für eine Übernahme der Kosten muss eine Krebserkrankung oder eine genetische Vorbelastung vorliegen. Ist eine Frau wegen gutartiger Knoten psychisch stark belastet, reicht dies nicht aus. Die gesetzliche Krankenversicherung muss dann keine Entfernung der Brustdrüsen mit Rekonstruktion durch Silikonimplantate bezahlen.

Weiterlesen

Kommentierte Gerichtsentscheidungen – Teil 17

30. Oktober 2019

Bundessozialgericht, Urteil vom 18. Juli 2019 (B 8 SO 2/18.R). Zum Anspruch eines insbesondere an frühkindlichem Autismus in Verbindung mit einer mittelgradigen Intelligenzminderung sowie einer deutlichen Störung des Sozialverhaltens leidenden Schulkinds auf eine Schulbegleitung durch eine Assistenzkraft für mehr als 13 Stunden wöchentlich als Hilfe zur angemessenen Schulbildung im Sinne der §§ 53 ff. SGB XII in Verbindung mit § 12 Eingliederungshilfe-Verordnung.

Weiterlesen