Radfahrer wehrt sich gegen Kostenbescheid

30. Oktober 2019

Der Kläger wendet sich gegen die Heranziehung zu Kosten für einen Polizei- und Feuerwehreinsatz. Am Samstag, 13.08.2016, erhielt die Polizeileitstelle gegen 19.43 Uhr die Mitteilung, dass ein offenbar betrunkener Radfahrer mitsamt seinem Fahrrad im Bereich Lohnde in den Mittellandkanal gestürzt sei. Er sei bereits untergetaucht und könne den Kanal nicht selbständig verlassen.

Weiterlesen

Kein Unfallversicherungsschutz bei erheblich längerer Umfahrung eines Staus

30. Oktober 2019

Ein unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stehender Wegeunfall liegt nicht vor, wenn nicht der direkte Weg, sondern ein achtmal längerer Weg nach Hause gewählt wird. Dies hat das Sozialgericht Osnabrück in einem Urteil vom 01.08.2019 (Aktenzeichen S 19 U 251/17) entschieden.

Weiterlesen