Knochenersatzmaterial – Muss Arzt über Verwendung tierischen Materials aufklären?

26. Oktober 2019

Köln/Berlin (DAV). Ist bei einem Patienten ein Knochenaufbau erforderlich, muss der Arzt nicht darüber aufklären, ob er tierisches oder künstliches Material verwendet. Es handelt sich dabei nicht um Behandlungsalternativen. Die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln vom 10. September 2018 (AZ: 5 U 206/17).

Weiterlesen

Misshandlung von Schutzbefohlenen – 3+ Jahre Knast

26. Oktober 2019

In dem Strafverfahren gegen eine 27jährige Frau und einen 25jährigen Mann aus Ludwigshafen a. R. hat die dritte Große Strafkammer des Landgerichts Frankenthal am insgesamt zwölften Verhandlungstag die Angeklagten wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassen zu einer Freiheitsstrafe von jeweils drei Jahren und sechs Monaten verurteilt.

Weiterlesen