Staatsnahe Tätigkeiten können eine Zulassung als Syndikusrechtsanwalt ausschließen

12. April 2018

Einem bei einer Universität als Dezernent für „Personal und Organisation“ angestellten Volljuristen, der in vielen Bereichen seiner täglichen Arbeit hoheitliches Handeln vorbereitet, kann die Zulassung als Syndikusrechtsanwalt zu versagen sein. Das hat der 1. Senat des Anwaltsgerichtshofs des Landes Nordrhein-Westfalen mit Urteil vom 16.02.2018 entschieden.

Weiterlesen