12- bis 17-Jährige müssen bald ihren Corona Test selber zahlen

13. September 2021

Danke STIKO … dass auf Grund Ihrer Empfehlung, die 12- bis 17-Jährigen ab Dezember ihre Schnelltest selber zahlen dürfen. Man staune, dass die Mitglieder der Kommission sich noch im Spiegel betrachten können – Respekt.

Wie bei Epochtimes zu lesen ist:

„Die Übergangsfrist bis Ende November solle dieser Gruppe „ausreichend Zeit“ geben, „sich über die bestehenden Impfangebote zu informieren und einen vollständigen Impfschutz zu erlangen“. Ab dem 1. Dezember fallen die Gratis-Tests für diese Gruppe dann weg.“

Das wird die Eltern bestimmt begeistern, oder müssen nun die Kinder – Kinderarbeit leisten, um die Kosten der Wegelagerei stemmen zu können, denn mit Bestand einer Schulpflicht und nun einer Impfpflicht durch die Hintertür, sollte es schwer werden, die von allen Steuerzahlern bereits aufgebrachten Mittel – nochmals zu bezahlen. Oder entfallen dann die Steuern? Was ist mit den Impfungen … werden die dann auch kostenpflichtig, oder dürfen diese Kosten auch von den „ungeimpften Kindern“ getragen werden?

Update 13.09.2021 – Klick

STIKO … mal was zum Nachdenken gereicht: „Dies bedeutet, dass die Covid-19-Injektionen das Sterberisiko aufgrund von Covid-19 anscheinend um 400 % erhöhen, anstatt das Sterberisiko um 95 % zu senken, wie von den Impfstoffherstellern, öffentlichen Gesundheitsbehörden und der Regierung behauptet, und jetzt sie wollen Ihren Kindern diese experimentelle, tödliche Behandlung geben.“

Und ja, es war wie immer wichtiger, in alle Richtungen viele Gelder zu spenden und da bleibt nun mal nichts für die Kinder übrig … im „ach so tollen Deutschland“.

Print Friendly, PDF & Email


Weitere Meldungen: