117 Berliner Bundeswohnungen leer vs. Kältetote

25. Mai 2018

In Berlin stehen 117 Wohneinheiten in unmittelbarem oder mittelbarem Eigentum des Bundes leer. Wohnungen in vermietungsfähigem Zustand würden zumeist nicht länger als vier Monate leer stehen, heißt es in der Antwort (19/2219) der Regierung auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/1954).

Insgesamt gehören der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben in Berlin 284 Wohnungen und dem Bundeseisenbahnvermögen 681.

Quelle: Deutscher Bundestag – HIB

Anmerkung Sozialticker … wohl lieber einen gähnenden Leerstand, als die Vermeidung von Kältetoten. Ja, so sozial ist Deutschland eingestellt, wo die Würde mit dem Schlüssel zum Dach überm Kopf aufhört. Immerhin sind ja in den Breitengraden Temperaturen von bis zu +-30 Grad nun zu erwarten, wo man sich für den Winter wohl auf/vorheizen soll. Statistisch gesehen … isses dann immer warm im Herzen.


Weitere Meldungen: