Der Spruch des Tages … 26.11.2016


… ja, es geht in diesem Monat Schlag auf Schlag mit tollen Sprüchen, da sich unsere „Regierungsbande“ so manches einfallen lässt.

Neustes Beispiel: „Sklaven(halter+händler)arbeitsbedingungen“ … und da schreibt man mit stolzer Brust folgendes:

Zitat Bundesrat: „Damit erhalten rund eine Million Beschäftigte in der Leiharbeit in Deutschland bessere Rechte.“

Was an sich ja löblich wäre, wenn man dann auch Taten hätte folgen lassen, aber es kommt wie es auch kommen sollte —> anders:

Zitat Bundesrat: „So gilt ab April nächsten Jahres eine Höchstüberlassungsdauer für Leiharbeiter_innen. Sie müssen dann nach 18 Monaten fest in einen Betrieb übernommen werden, wenn sie weiterhin dort arbeiten sollen. Andernfalls hat der Verleiher sie abzuziehen – es sei denn, die Tarifpartner einigen sich im Tarifvertrag auf eine längere Überlassung.“

Wie es praktisch und in Umsetzung dann aussieht, kann ein jeder Betroffene nur zu gut berichten und feststellen, dass 1. keiner länger arbeiten wird, weil man da einen Tag zwischen schiebt … 2. es auch unwichtig wird, da ja angebliche Tarifpartner (Sklavenhändler und Sklavenhalter) in Verträgen sich auslassen können, dass sich BGB und GG nur so biegt – und 3. im kapitalistischen Sinne generell wohl „hot“ ist – Hartz-IV-Bedrohte Leibeigene in den Verleih geben zu können … der Sozialticker nennt solche Vorgänge jedoch „Menschenhandel„.

Anmerkung Sozialticker … erst wenn Artikel 12. GG in Anwendung kommt, kommen wieder Arbeitnehmer zur Arbeit – statt nur Sklaven.

Info: Dieser Beitrag wurde bereits 15377 mal gelesen !!!

15. Februar 2017

1 Kommentar

  1. Ja, da kann einem nur schlecht werden. …..anderseits, warum sind die Leute so dumm sich das gefallen zu lassen, warum haben Gewerkschaften in dem Bereich fast nix zu sagen, warum werden die Gewerkschaften die mehr auf seiten der Ausbeuter stehen nicht „übernommen“, warum nicht so gearbeitet wie man bezahlt wird, …. und DER Hit „besser so eine Arbeit als keine“. Mit der Einstellung wehrt man sich nicht.

    Da muss man sich wirklich nicht wundern wenn selbst sie ganz konsequent politisch in die Pfanne gehauen werden.

    Für Montag, für Di, Mi, Do, Fr, Sa, So möchte ich ALLEN Betroffenen zurufen „Morgens einfach mal mit dem Arsch im Bett bleiben statt anderen die Mücken zu verdienen“ Deutschland geht es gut wenn es ALLEN gut geht und nicht nur dem ganzen Ausbeuterpack.

    Und für ganz verschlafene: quergedacht20.square7.ch

    …3 Zeilen runterscrollen und da ist alles zu dem Thema gesagt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter