Der Spruch des Tages … 01.11.2016


… kommt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und könnte schon bald der neue „HARTZ IV Rechner“ werden. Berechnet wird dort der Grundnahrungsmittelvorrat für X Person(en) und XX Tag(e) bei durchschnittlicher täglicher Energiezufuhr von 2200 Kilokalorien (Kcal). Klingt gut = isses auch. 🙂

KLICK dich SATT

Nun aber zum Thema … wer es möchte, kann sich ja die Einzelposten mal zur Hand nehmen und im Supermarkt die Preise hierfür ausrechnen und diese mit dem benahlten Hartz IV Satz vergleichen, welcher dem „Pöbel und Opfer“ – oft als Lebensmittelgutschein, zugestanden wird. Wir bringen diesen Rechner aber auch deshalb, weil ja bereits nach „Art. 1 GG“ angekündigt wurde, dass für das Bevorraten von Lebensmitteln von Hartz-IV-ler keine Gelder extra gibt – quasi im Notfall sich der Betroffene in die Beschaffungskriminalität zu begeben hat und im Krisenfall schlussendlich zur Zielscheibe wird.

Nein … nein, wir bringen diesen Rechner auch deshalb, damit – während sich der Magen wegen des Hungers beschwert, der betroffene Hartz-IV-ler – abgelenkt vom Rechenergebnis sich in einer Traumwelt befindet und an Hand von individueller Ernährungsbedürftigkeit auf die vielen leckeren Rezeptvorschläge von „Diätenempfängern“ für entsprechende Zeiträume freut. Lasst die Kochbücher sprechen !!!

Lasst uns singen: „… hey – wie ist die Tafel schön, wenn wir die Berechnung sehn … lalala lalala …“ – und freut euch, wenn ihr 65 werdet, denn dann gibt es nen halben Liter mehr zu saufen, um nicht nur die Windeln erdfeucht zu halten.

Anmerkung Sozialticker … Alle Angaben ohne Gewehr Gewähr !!!

15. Februar 2017

1 Kommentar

  1. 2200 kcal sind bei ( leichter ) körperlicher betätigung zu wenig .

    egal . das kundenreaktionsmanagement des jobcenters hat mir gestern mitgeteilt , daß man von mir geld zurückverlangt . wegen fehlberechnung auf deren seite im frühling ohne mein verschulden – ich wies das jobcenter bis ende juli ( nachweislich mindestens fünf mal ) darauf hin . wieviel wird noch berechnet . werden wohl so 1200 euro . . . hab ich ja . . . im traum zumindest . darlehen wurde mir in aussicht gestellt . so ein jahr 25 prozent unterhalb des existenzminimums oder -falls keine arbeit- drei jahre 10 prozent weniger als das existenzminimum . ende juli wurde mir zuletzt mitgeteilt , daß ich bei denen keine schulden hätte . nach diesem spruch habe ich das geld von der bank abgehoben und ausgegeben .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter