Rüstiger Rentner rettet Reputation

Die Reaktionen auf die nach zwei Tagen medialer Ankündigung erfolgte Ankündigung Joachim Gaucks, er wolle auf die Kandidatur für eine zweite Amtszeit verzichten, erinnern in fataler Weise an den Nachruf auf einen früh Dahingeschiedenen. Es fehlen lediglich die Phrasen „in aller Stille“ – „im Kreise der Familie“ – „…bitten wir abzusehen“.

Stattdessen gefallen sich die Kommentatoren im nochmaligen Nachtreten gegenüber den beiden ehemaligen Bundespräsidenten Köhler und Wulff, die irgendwie des Amtes nicht so recht würdig waren und zurücktreten mussten, während Gauck, der Hohepriester einer unbestimmten Freiheit, sich die Freiheit nahm, den Zeitpunkt des Ausscheidens selbst zu bestimmen.

( … )

Vollständiger Artikel und Quelle: Egon W. Kreutzer