Rente erst ab 70 ist komplett realitätsfern

„Die Forderung des CDU-Wirtschaftsrates nach der Rente erst ab 70 ist komplett fern jeglicher Lebensrealität. Kita-Beschäftigte, Krankenschwestern und Maurer können nicht bis 70 arbeiten. Deshalb sagt DIE LINKE: Nach 40 Jahren harter Arbeit muss man auch ab 60 ohne Abschläge in Rente gehen können. Die Rente erst ab 67 gehört abgeschafft“, erklärt Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, zur Forderung des CDU-Wirtschaftsrates nach einer Rente ab 70. Birkwald weiter:

„Ältere werden von den Arbeitgebern, die der CDU-Wirtschaftsrat vertritt, auch nicht mehr eingestellt. Die Zahl der arbeitslosen 60- bis unter 65-Jährigen hat im vergangenen Jahrzehnt um mehr als das Dreieinhalbfache zugenommen. Ihre Arbeitslosenquote lag 2014 mit 8,3 Prozent ein ganzes Stück über der Arbeitslosenquote von 15-65-Jährigen (6,7 Prozent). Die durchschnittliche Arbeitslosigkeitsdauer von 55- bis 64-Jährigen ist mit 93 Wochen deutlich länger als bei allen Altersklassen (69 Wochen). Wer jetzt die Rente erst ab 70 fordert, hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.“

Quelle: Fraktion DIE LINKE

Anmerkung Sozialticker … der Fetisch geht ja noch weiter —> Rente mit 85 ist auch schon im Gespräch … warum nicht gleich auf Arbeit verrecken ???

3 Gedanken zu „Rente erst ab 70 ist komplett realitätsfern“

  1. Sehr, sehr traurig, beschämend und beunruhigend,
    dass eine solche „Figur“ in aller Öffentlichkeit einen
    derartig horrenden Blödsinn absondern darf.
    Es scheint nur zwei Erklärungen zu geben.
    Entweder hat das Ganze in irgendeiner Form Methode
    und Absicht (welche auch immer),
    oder wir haben es mit einem Vertreter jener Spezies zu tun,
    welche rein menschlich/ gesellschaftlich auf den Stand
    „England 1850“ degeneriert ist.
    Eventuell könnte er ja selbst mal erklären, wes Geistes Kind er ist.

  2. tja, bei der Geisteshaltung wird man bald Rentner mit Rücksicht auf den Sozialstaat über den Haufen fahren MÜSSEN, denen was in die Suppe schütten oder……. man erschießt sie. Ich schätze dass solche Widerlinge das mit Wonne sehen würden.

    Für solche Typen sollte es Rente (oder sonstige Sozialleistungen) erst ab 150 Lenze geben…… aber NUR in persönlicher Begleitung beider Elternteile zu beantragen.

  3. Die Altersrente ab 70 muss im Zusammenhang mit der Zwangsverrentung der arbeitslosen Hartz IV Empfänger ab 63 gesehen werden. Beides schont die Rentenkasse und erfreut den Beitragszahler. Überdies werden die Arbeitslosenzahlen wegen der Vertreibung der 63-Jährigen drastisch sinken. Letzteres verdanken wir dem Bundessozialgericht. Sowohl die Beitragsstabilität als auch das Frisieren der Arbeitslosenstatistik werden sich CDU und CSU bei den Bundestagswahlen in 2017 als ihren Erfolg auf die Fahnen schreiben. Das Bundessozialgericht als Wahlkampfhelfer… herrliche Zeiten

Kommentare sind geschlossen.