Nun wird das Rad neu erfunden

Als Fundstück der Woche, kann man dieses Bild sich bestimmt sehr schön reden.

Klick: https://twitter.com/bmub

Ähm … irgendwie kommt dieses Bild dem Sozialticker bekannt vor. Wo haben wir so etwas schon mal gesehen? Grübel … grübel …

Ahjaaaaa – hier hatten wir es schon mal gesehen und nun stellen wir mal die 46 + x Millionen Steuergeld … Güterverkehrsschienenschwund Frage:

„Wer erkennt da bloß die 10 Unterschiede?“ :):):)

Aber noch besser ist die Sparte der Geldverschwendung, wenn es ums autonome Fahren geht. Seit Jahrhunderten möchte der Mensch sich frei der motorisierten Welt hingeben, durch Alleen reisen, am Lenkrad den eigenen Willen drehend in jegliche Richtung bringen … Träume erfüllen und Rennen gewinnen – und diese letzte Freiheit übergibt der Mensch demnächst einer Software, welche dieser auch noch zahlt? Hey ihr „Automatenfetischisten“ – wenn ihr kein Lenkrad mehr im Auto selber bedienen wollt, dann setzt euch doch in die Bahn, Bus, Taxi oder in o.g. Spaßmobile als Beifahrer und lasst den Leuten ihre Freiheit.

Fazitfrage vom Sozialticker … wer kann uns solchen Stromabnehmer kostenfrei herstellen und liefern, welchen wir evtl. dann später auf unser Einsatzmobil schrauben würden – denn dabei sein ist alles und wenn die Ladestation schon über dem Horizont schwebt, dann O’zapft is! 🙂 Besonders gespannt sind wir auf die neuen Flugzeuge mit Oberleitungsabnehmer – die schweben sicherlich dann unterhalb der Stromtrassen von „grüner Energie“ … oder was kommt da aus den Schloten oben raus, mit dem die E-LKWś ihren Saft erhalten?

Hach, dass iss aber mal wieder schwer mit der steten Raderfindung, aber unsere Bundesminister werden dieses Problem – mit reichlichen Steuergeldern – schon zu verteilen wissen, immerhin steigt man ja bei den Wahlversprechungen herab, um auf Augenhöhe entsprechend propagieren zu können. Dafür ein Applaus des Tages.

11. April 2017

1 Kommentar

  1. schon das konzept ist veraltet und wird bei bussen in innenstädten eingesetzt . abgesehen vom “ umweltfreundlichen “ strom aus der steckdose ( LOL ) wird visuell die landschaft verschandelt und erze / resourcen in höchsten höhen verschwendet . kapitalismus at work .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Nach oben↑ ↑

Google+ Twitter