Perfektionierung der Zwangsarbeit – Null Euro Jobs


Jobcenter will als Pilotprojekt NULL-Euro – Jobs einführen

Das Jobcenter Bremerhaven will ein Pilotprojekt etablieren und zwar sollen Langzeitarbeitslose entgeltfrei für Firmen und Kommunen arbeiten.

Detlef Scheele und Andrea Nahles machen den Traum eines jeden Kapitalvertreters wahr, kostenfreie und jederzeit zur Verfügung stehende Arbeitskräfte. Damit erhält die von Scheele angekündigte „Verfolgungsbetreuung“ bzw. „fürsorgliche Belagerung“ konkrete Konturen.

Mehr dazu hier: KLICK

und zu Bremerhaven hier: KLACK

Es wird Zeit, dass eine kritische Öffentlichkeit das Projekt begleitet, entlarvt und öffentlich angreift!

Gegen Scheelische und Nahlische Zwangsarbeit, weder in Bremerhaven noch sonstwo!

Quelle: Tacheles

18. Juni 2017

2 Kommentare

  1. Schienen verlegen, Schnee schippen, Staudämme bauen, Autobahnen verlegen kommen mir irgendwie geschichtlich bekannt vor. Schon allein der Gedanke an solche Maßnahmen müsste die Staatsanwaltschaft wecken und Amtsenthebungsverfahren zur Einleitung bringen.

    Das Märchen von der Vollbeschäftigung wird weiterhin bei den Typen im Hirn schwirren und kommende steuerabsetzliche Spenden der Arbeitgeber sind auch sicher.

  2. Aufgewachter

    19. Juni 2017 um 5:47

    Jobcenter Odenau lockt Erwerbslose mit Prämie „Apple iPhone 6 Plus Handy 128 GB silver (999 Euro)“ in Null-Euro-Jobs

    Letzten Dienstag warb das Jobcenter Odenau im lokalen Stadtanzeiger für ihr neues Prämien-Projekt „Ein Apple für´n Job“.

    Der Erwerbslose erhält ein fabrikneues originalverpacktes SIM-Lock-freies Handy vom Typ Apple iPhone 6 Plus Handy 128 GB im Gesamtwert von 999 Euro. Ein 24 Monate-Mobilfunkkartenvertrag muß dabei nicht unterschrieben werden, lediglich eine Eingliederungsvereinbarung in welcher sich der Erwerbslose verpflichtet für die nächsten 24 Monate bei einem privaten Sozialunternehmen je 30 Wochenstunden (Null-Euro-Job) zu arbeiten.

    Hält der Erwerbslose die 24 Monate durch gibt es das Handy als Prämie, hält er nicht durch gibt es eine Sanktion, die bis zu 100 Prozent auf Regelsatz und Kosten der Unterkunft stufenweise angehoben werden kann.

    Die Finanzierung der Prämien beruhe auf einer Mischkalkulation, da erwartungsgemäß die meisten Erwerbslosen die Maßnahme eh nicht durchhalten würden. Das Handy bräuchten sie auch nicht zurückgeben, wären jedoch nach der Streichung von Leistungen, wie Regelsatz und Kosten der Unterkunft obdachlos.

    Für das Jobcenter würde sich das neue Prämien-Modell unter dem Strich lohnen, so der Geschäftsstellenleiter des Jobcenters Odenau.

    Jobcenter Odenau lockt Erwerbslose mit Prämie „Apple iPhone 6 Plus Handy 128 GB silver (999 Euro)“ in Null-Euro-Jobs
    https://aufgewachter.wordpress.com/2014/11/01/jobcenter-odenau-lockt-erwerbslose-mit-pramie-apple-iphone-6-plus-handy-128-gb-silver-999-euro-in-null-euro-jobs/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter