Nur die prekäre Beschäftigung boomt

„Es ist falsch, von einem Boom am Arbeitsmarkt zu sprechen. Rekordverdächtig ist nur das Ausmaß des Selbstbetrugs bei der Interpretation der Zahlen“, kommentiert Jutta Krellmann, gewerkschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die heute durch das Statistische Bundesamt veröffentlichen Zahlen zur Erwerbstätigkeit in Deutschland. Krellmann weiter:

„Wenn die Zahl der Beschäftigten steigt, dann fast ausschließlich in den bekanntermaßen schlecht bezahlten Dienstleistungsbranchen. Im Gegensatz dazu fanden beispielsweise im produzierenden Gewerbe nur 13.500 Beschäftigte innerhalb eines Jahres einen neuen Job. Das ist kein Grund zum Jubeln, sondern zum Handeln.

Auch beim Arbeitsvolumen ist noch viel Luft nach oben. Die Zahl der insgesamt geleisteten Arbeitsstunden steigt nur sehr langsam, während die durchschnittliche Wochenarbeitszeit nach wie vor bei rund 25 Stunden liegt. Das ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass sich viele Menschen mit atypischen Beschäftigungsverhältnissen wie unfreiwilliger Teilzeit zufrieden geben müssen.

Der Anstieg der Zahl der Erwerbstätigen ist also in erster Linie den deregulierten Jobs im Niedriglohnbereich zu verdanken. Mit der ‚Arbeit um jeden Preis‘-Politik muss endlich Schluss sein. Es geht nicht einfach nur darum, dass Menschen irgendeine Arbeit haben. Sie müssen von ihren Jobs auch gut leben können. DIE LINKE macht sich deshalb stark für gute Arbeit, gute Löhne und bessere Arbeitsbedingungen.“

Quelle: Fraktion DIE LINKE

5 Gedanken zu „Nur die prekäre Beschäftigung boomt“

  1. Selbstbetrugs???

    NEIN, die betrügen uns alle und beweihräuchern sich um uns über die wahren Zustände zu täuschen. In der Sache ist das allerdings genau so alt wie die Agenda 2010 und hat damit einen ebenso langen wie dreckigen Bart.

  2. präkere beschäftigungsangebote :

    vorstellungsgespräch vom montag : shopsystem verwalten , programmieren , telefonische kundenberatung und design – also allroundkraft für ~10€ brutto . warte auf antwort der firma . aber relativ O . K . im gegensatz zu . . .

    vorstellungsgespräch vom dinstag : private arbeitsvermittlung , welche mich mit dem angebot eines 11.80€ – kommissionstätigkeit zu sich lockte . dieser war vergeben , aber ich hätte ja sofort den lagerarbeiter zum mindestlohn machen können . die arbeitsvermittlung hat laut netz & flyer stolz bekanntgegeben ( = IN GROßSCHRIFT ) , keine zeitarbeit ( und somit DGB – tarife ) anzubieten – die letzte frage von denen war : “ sind sie an zeitarbeit interessiert ? “ .

    telefonisches angebot vom mittwoch : in zeitarbeit kartoffeln & zwiebeln per hand am fließband sortieren , damit die gut betuchten elitemenschen außerwählte kartoffeln zu außergewöhnlichen preisen kaufen können . für 20 cent mehr als der mindestlohn – damit wurde schon fast geprahlt . 2*10h + 3*4h pro woche = 32h . arbeitsort etwas entfernt ( ~20km ) und zu den arbeitszeiten kein ÖPNV vorhanden . dann der satz “ für jede volle woche , die sie durchhalten , bekommen sie einen 20€ – gutschein für kartoffeln & zwiebeln “ . d . h . konkret : dort werden am laufenden band menschen für lau verheizt . hatte bedenkzeit von einer stunde eingefordert . “ nein “ wurde mir entgegengebracht – ich müsse mich innerhalb einer halben stunde für diese tätigkeit entscheiden , wobei der name des arbeitgebers mir auch auf anfrage nicht gesagt wurde . kurze recherche im netz offenbart , daß diese firma beim aufgedeckten kartoffelkartell eine größere rolle spielt . einnahmen der kartoffelgroßhändler haben sich innerhalb weniger jahre teilweise verzehnfacht ( = 1000% !!! ) , indem preise deutschlandweit abgesprochen wurden . ein kartell eben – die justiz steht dem offensichtlichen machtlos gegenüber .

    der kartoffelligen zeitarbeitsfirma sowie dem jobcenter meine meinung kundgetan und mitgeteilt , daß es mich nicht interessiert , ob sanktionen verhängt werden . . . und dass ich diesen ganzen scheiß nicht mehr aushalten kann . prompt ( innerhalb von ~15 minuten ) steht die polizei ( “ freund und helfer “ hahaha – für mich ahnungslose ausführende täter , welche auf befehl -ganz legal laut EU-richtlinie- bei einer demonstration auch ihre eigene mutter erschiessen würden ) vor meiner tür und wollte sich vergewissern , ob es mir gut gehen würde – wegen angeblicher eigengefährdung . eine hausdurchsuchung wurde nicht gemacht – das hatte die polizei mit der “ gefahr im verzug “ – floskel schon vor wenigen wochen getätigt .

    SO FUNKTIONIERT DER FASCHISMUS DER BRD . FASCHISMUS BEDEUTET LAUT MUSSOLINIS DEFINITION DIE ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN STAAT UND ARBEITGEBERN GEGEN BZW . ZUUNGUNSTEN DER BEVÖLKERUNG .

    problem bei dieLinke ist , daß viele von deren wünsche und träumereien real nicht umgesetzt werden können . meine letzte arbeitsvermittlerin war aktive dieLinke – politikerin und hat genau das gegenteil von dem getan , was in diesem dieLinke-text verkündet wird : arbeit um jeden preis , an jedem ort und in jeder nur erdenklichen art . . . hauptsache raus aus der statistik .

  3. „Arbeit macht frei“
    Unter diesem Motto wurden doch schon einmal mit den gleichen Verwaltungsstrukturen die Menschen im ersten Schritt zur Zwangsarbeit verschoben.
    Und nichts anderes geschieht durch Hartz IV und Agenda 2010. Das einzige was noch fehlt, ist die Wiederbelebung der grauen Busse, welche die nicht Vermittelbaren dann in die staatlichen Einrichtungen – zur Zwangsbeglückung mittels Pharmaindustrie – deportieren.
    Wie kann auch nur eine einzige Partei noch diese menschenverachtende Hartz-IV Praktiken befürworten und sich dabei im gleichen Atemzug gegen „Rechts“ aussprechen. Doch wohl nur die Parteien, die das Wort Sozial und Christlich nicht verstehen.
    Hartz IV/Agenda und ist neoliberale Sklaverei und gehört abgeschafft.

  4. @ utopia :
    wieso wiederbelebung grauer busse ? deportiert wurde ich vor ~3 wochen , nachdem ich ne diddl – maus den kopf umdrehte und einen berechtigten wutanfall hatte . erst in einem luxuriösen silberblauen mercedes und dann in ein mcdonaldfarbenen 3.5tonner einer privaten organisation 2km weiterkutschiert ( rechnung für meine krankenkasse kam heute : über 100 euro ! ) , wo einige mitbürger mittels härtester pharmadrogencocktails still gelegt werden .
    gestern mit meiner ~75 jährigen nachbarin geredet , die neben der angst vor einen krieg die rente in knapper dreistelliger höhe plagt ; ohne ihren dementen mann wüßte sie finanziell nicht weiter . heute bei der post kurz geplaudert . der angestellte meinte nebenbei , daß wir hier ( vor ort ) von pädophilen , betrügern und anderen gesocks “ regiert “ werden , aber man den mund halten sollte .
    mir kommt es so vor , als ob linke wie rechte ideologien einfach nur zur belustigung der wirklich mächtigen , welche hinter dem gewollten realen zuständen stecken , hochgepeppelt werden um den anschein eines toleranten rechtsstaates zu erzeugen .

  5. vor ein paar minuten einfach mal der stelle für öffentlichkeitsarbeit im bundeskartellamt angerufen und kurz nachgefragt , wie das verfahren gegen das kartoffelkartell ausgegangen ist . im netz findet man nichts . der beamte konnte mir auch keine auskunft geben , da er in deren datenbank auch nichts zum verfahrensausgang finden kann und spekulierte auf einstellung des verfahrens . obwohl dieser vorgang ihm merkwürdig vorkam . perfekte lobbyarbeit , glaube ich . dann habe ich dem noch “ viel spaß “ bei seiner arbeit gewünscht . . .

Kommentare sind geschlossen.