Massenarbeitslosigkeit und Armut: 8. Woche des bedingungslosen Grundeinkommens zeigt Alternativen auf

Rekordarbeitslosigkeit, Prekarisierung (stetig steigender Anteil der Teilzeitarbeit) und Massen von Menschen die in Europa eine bessere Zukunft suchen, zeigen, dass sich das kapitalistische Lohnarbeitssystem sowohl lokal als auch global nachhaltig in der Krise befindet. Eine Welle der Robotisierierung, Automatisierung durch RFID-Chip und Vernetzung, Industrie 4.0 usw. steht noch bevor und wird vor allem produktive, gut bezahlte Lohnarbeit überflüssig machen.

Die Politik antwortet nach wie vor mit Verleugnung der Realität und hofft, indem sie den Druck auf Arbeitslose, Arme, Invalide sowie Asylwerber und MigrantInnen erhöhen will und Bevölkerungsgruppen gegeneinander ausspielt von den Profiteuren des Turbokapitalismus in den oberen Etagen der Gesellschaftspyramide ablenken zu können.

Der Verein Aktive Arbeitslose Österreich unterstützt daher die 8. Internationale Woche des bedingungslosen Grundeinkommens, die von Montag den 14.9.2015 bis Sonntag den 20.9.2015 mit dem bislang umfangreichsten und vielfältigsten Programm in ganz Österreich statt findet.

Ein durch Rückverteilung und Besteuerung der Systemproduktivität finanziertes bedingungsloses Grundeinkommen in Zusammenhang mit einer Arbeitszeitverkürzung wäre ein erster Schritt um die drohende soziale Katastrophe durch Ausscheiden von immer mehr Menschen als Überflüssige und dem Herabsinken der LohnarbeiterInnen zu extrem ausgebeuteten billigen DienstbotInnen und TagelöhnerInnen zu verhindern.

Der Verein Aktive Arbeitslose Österreich ruft die Medien auf, ihrer demokratiepolitischen Pflicht nachzukommen und über das Programm und die Anliegen der 8. Internationale Woche des bedingungslosen Grundeinkommens zu berichten, um so zu einer Redemokratisierung Österreich beizutragen.

Programm der 8. Internationale Woche des bedingungslosen Grundeinkommens
– http://www.pro-grundeinkommen.at/WdGE2015/Flyer_WdGE2015.html
– https://www.facebook.com/RTbGE/events?_rdr=p

Quelle: Aktive Arbeitslose Österreich

Ein Gedanke zu „Massenarbeitslosigkeit und Armut: 8. Woche des bedingungslosen Grundeinkommens zeigt Alternativen auf“

  1. Zitat:
    Die Politik antwortet nach wie vor mit Verleugnung der Realität und hofft, indem sie den Druck auf Arbeitslose, Arme, Invalide sowie Asylwerber und MigrantInnen erhöhen will und Bevölkerungsgruppen gegeneinander ausspielt von den Profiteuren des Turbokapitalismus in den oberen Etagen der Gesellschaftspyramide ablenken zu können

    Das funktioniert seit zehn Jahren und wird so lange weiter „funktionieren“ bis es richtig kracht.

Kommentare sind geschlossen.