Lachnummer Große Koalition

Am Fasching liegt es nicht, dass ich aus dem Lachen nicht mehr herauskomme.

Seit November letzten Jahres steht ein Gesetzesvorhaben, ja ein ganzes Gesetzespaket, unter dem Titel Asylpaket II auf Liste der dringlichen Vorhaben unserer CDU-SPD-CSU Regierung. Erst sperrte sich die SPD erfolgreich ein Vierteljahr lang, dann, letzte Woche Donnerstag einigte man sich unter den Parteivorsitzenden auf die, wie es hieß, faktisch unveränderte Annahme. Sechs Tage später, am Mittwoch dieser Woche wurde das Paket vom Kabinett verabschiedet, also von der kompletten Ministerrunde der Großen Koalition und dann liest Sigmar Gabriel am nächsten Tag in der Zeitung, dass er und seine SPD-Mitminister da etwas zugestimmt hätten, was sie gar nicht wollten.

Quelle und vollständiger Artikel: Egon W. Kreutzer