Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Montag, der 24. November 2014   English  English flag    French  French flag

 

Kruzifix-Befürworter auf Kreuzzug

Bild: Bundestagsfraktion DIE LINKE im Bundestag“Teile der Union scheinen sich auf einem Kreuzzug zur Verteidigung der christlich-abendländischen Leitkultur zu befinden”, kommentiert Sevim Dagdelen die Debatte über ein Kruzifix-Verbot an Schulen. “Die designierte niedersächsische Sozial- und Integrationsministerin Aygül Özkan beruft sich bei ihrem Vorstoß für ein Kruzifix-Verbot an Schulen immerhin auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

Die Art und Weise, wie in der eigenen Partei verbal gegen Özkans Vorschlag aufgerüstet wird, lässt Zweifel an der Verfassungstreue der Kruzifix-Befürworter aufkommen.”

Weiter erklärt die migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

“In der Debatte wird deutlich, was große Teile von CDU und CSU unter Integration verstehen.

Es geht ihnen nicht um die Anerkennung allgemeinverbindlicher, klar benennbarer Verfassungswerte wie Menschenrechte, das Neutralitätsgebot des Staates, die Gewaltenteilung, die Konkretisierung des Sozialstaatsprinzips durch soziale Rechte oder den Schutz für Verfolgte als Grundkonsens einer demokratischen Gesellschaft. Was sie fordern, ist die Akzeptanz einer ethnisch-religiösen Leitkultur. Solange diese Linie in den Unionsparteien dominiert, bleiben sie ein ernstzunehmendes Integrationshindernis.”

Quelle: DIE LINKE. im Bundestag

Startseite - Veröffentlicht am: 27. April 2010 um 14:00 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  5 Kommentare / Fragen veröffentlicht


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:



5 Kommentare / Fragen

Lesen Sie Kommentare / Fragen, welche andere Leser hinterlassen haben.


1. ... Kommentar von erika am Dienstag, 27.4.2010.

Um jemand zu integrieren, muss ich kein Kreuz abhängen; an den Schulen und in anderen Einrichtungen / Arbeitsplätzen dürfen die hier lebenden Muslime 5 Mal in einen extra Raum zum beten - ist das nun Integration ?
Und in der Türkei muss ein Pfarrer aus Deutschland um sein und das Leben seiner Familie bangen / fürchten, und dies weil er andersgläubig ist.
Diese Debatte geht doch am Thema vorbei - oder nicht ?

Zumindest hätte man sich das alles viel viel früher überlegen sollen, doch die da oben, egal wer, können ja nicht denken, sonst wäre auch manch anderes anders gelaufen.


2. ... Kommentar von fat man am Dienstag, 27.4.2010.

Die Kruzifix-Ritter sollen sich das Ding in den …… schieben statt anderen dies aufzuzwingen. Heute wird es Zeichen tiefster Frömmigkeit gefordert, morgen, wenn es ums Geld geht die Frömmigkeit vergessen und übermorgen, wenn aus den Kindern Leute geworden sind werden sie mit dem Kreuz erschlagen oder am liebsten dran genagelt.

Was christliche Werte sind und wie lieb & teuer sie denen wirklich sind bekommen gerade AL jeden Tag zu spüren. Solche widerlichen Heuchler brauchen wir…… NICHT !!!!


3. ... Kommentar von willeried am Donnerstag, 29.4.2010.

fat man, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Gerade die Union hat die Hartz-Gesetze im Vermittlungsausschuss auf über 600 Seiten verschärft und hat Hartz IV zu dem gemacht was es heute ist, ein prekäres Gewaltverhältnis.
Christliche Werte werden von der Union in Euro gemessen und da sollte man schon einmal hinterfragen für welche Werte des Christentums die Union steht.
Für Kreuzzüge, Hexenverbrennung oder Kindesmissbrauch? Irgendwie sehe ich diese Errungenschaften des Christentums im weitesten Sinne unter Hartz IV vereinigt.


4. ... Kommentar von Wühlmaus am Donnerstag, 29.4.2010.

Ich bin Christin. Aber ich finde, Kruzifixe verherrlichen Folter. Wenn Jesus nun am Galgen gestorben wäre, würde dann überall das Bild mit dem gequälten Jesus am Galgen hängen? Würden sich die Christen dann hübsche kleine goldene Galgen um den Hals hängen? Diese Bilderverehrung ist schon etwas abartig. Wer sein Kind in eine katholische Schule schickt, hat wahrscheinlich kein Problem damit, aber in einer öffentlichen Schule hat es nun wirklich nichts zu suchen. Ich glaube, der Herr Jesus hätte auch gar kein Problem damit, wenn da keine Kruzifixe hängen.


5. ... Kommentar von Sancho am Freitag, 30.4.2010.

Es ist nun durch Löschung von Beiträgen klar zu erkennen wer Terroristen, Fanatiker und Unterwamderung unterstützt. Trotzdem haben sich Ausländer als Gäste zu verhalten und kein Mitspracherecht. Das haben die Schweizer frühzeitig erkannt. Unterdrückung der freien Meinung gibt es ebenfalls in der Türkei und China so wie auch hier auf dieser Seite.


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.