Koalition macht Menschlichkeit zur Ausnahme

„Das unerträgliche Spiel in der Großen Koalition geht weiter, diesmal auf dem Rücken der wirklich Allerschwächsten. Dass Union und SPD rechten Hetzern so weit nachgeben, dass sie selbst Kindern die Geborgenheit ihrer Familie vorenthalten, zeigt, dass die Bundesregierung menschlich und politisch am Ende ist“, erklärt Jan Korte, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Korte weiter:

„Ich frage mich, mit welchem Punkt sich die SPD jetzt eigentlich durchgesetzt hat. Dass die Bundesregierung nicht gleich aus der UN-Kinderrechtskonvention aussteigt? Die ‚humanitären Ausnahmen‘ in der Nachzugsregelung für Angehörige geflüchteter Kinder zeigen vor allem eines: Menschlichkeit wird in der Regierungspolitik immer mehr zur Ausnahme.“

Quelle: Fraktion DIE LINKE

3 Gedanken zu „Koalition macht Menschlichkeit zur Ausnahme“

  1. Das kennen wir schon zur Genüge…… für ALLEN Sche…s ist IMMER und GENUG Geld da, nur für soziales ist eigentlich NIE was da und bei dem was da ist scheint etlichen jeder Cent zu viel zu sein. Einzige Ausnahme ist es regelmässig wenn es um die Belange der Herrschaften und deren „Familie“ geht, da wird nie geknausert, ausser bei dem was die zu zahlen haben (Steuern).
    So schliest sich dann der Kreis von Armut und Gewalt. Wer als armer Mensch eigentlich kein Mensch mehr ist weil er so weit es um dessen existenziellen bedarf geht im Grunde behandelt wird als wäre er gar kein Mensch , der wird sich gegenüber seinen „Gönnern“ auch nicht als Mensch verhalten oder verhalten können und dies sicher auch nicht wollen weil er in den Herrschaften gar keinen Menschen erkennen kann.
    Was unsere Eliten da zelebrieren ist bei uns ganz alltäglicher und akzeptierter Rassismus…… Sozialrassismus und der ist genau so primitiv und menschenverachtend gestrickt wie der grundlose Hass auf alles was nicht weiß, blöd (blond) und blauäugig ist.

  2. Es kommt aber noch besser, denn wenn man sich dies durchliest, fragt man sich ernsthaft, was diese Menschen am Abend so schauen und wo deren Kreuz am Wahltag gewesen sein mag:

    Klick

    Man sollte sich lieber beschämend in der Öffentlichkeit zeigen … jedenfalls sind es die „TOTEN“ aller Partein … und es werden täglich mehr !!!

Kommentare sind geschlossen.