Jobcenterfinanzspritze – Pinke … Pinke – wie sie wandert


Wenn der Steuertopf aber nun ein Loch hat … lieber Heinrich – lieber Heinrich … ja dann stopfen wir dieses Loch mit vielen Euros … liebe Andrea – liebe Andrea,

wenn der Steuerzahler aber nun komplett verblödet ist … lieber Heinrich – lieber Heinrich … ja dann verschwinden weitere Millionen … und sind einfach weg.

OK, dieses hier ist etwas besser formuliert worden, trifft aber inhaltlich gleichfalls zu:

„Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hatte im Rahmen eines ambitionierten Integrationsprojekts 100.000 Ein-Euro-Jobs für Geflüchtete vorgesehen und dafür mehrere hundert Millionen Euro von Bundesfinanzministerium erhalten. Nachdem das Programm nun als gefloppt gilt, wandern die Millionen an die Jobcenter weiter.“

Weiter:

„Die 240 Millionen Euro würden „zum Löcherstopfen“ in die Verwaltung der Jobcenter umgeleitet, statt den ursprünglich beschlossenen Zweck der Flüchtlingsintegration zu erfüllen.“

Quelle: RT-Deutsch

Aber hey – wer wird denn wegen den paar Milliönchen solchen Aufriss machen? Wenn es noch enger wird, dann hat die „liebe Andrea“ doch den tollen § 31 SGB II gegen das Grundgesetz zementiert, worüber diese Milliönchen locker wieder wett gemacht werden könnten. Ups – ach stimmt ja, dass muss ja gar nicht ausgeglichen werden, sondern dieses kann ja zusätzlich die fiskalischen Gedanken der „Roten Roben“ beflügeln lassen.

Man man man – iss Hartz IV und deren Armutsindustrie nicht eine tolle Sache zum Gelddruck? Einfach Klasse … meint der Sozialticker.

21. April 2017

1 Kommentar

  1. bei 408 jobcenter heißt dies durchschnittlich pi – mal – daumen 666666 euro verwaltungsgeldbonus . die löcher sind auch nicht von den unterbezahlten und fragwürdigen “ arbeitsmarktexperten “ ( LOL ) verursacht worden . in anderen ländern nennt man diese zustände mafia . der nächste “ FLOP “ ( MUAHAHA ) kommt bestimmt . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter