Die Irreführung – Deutschland sichert 4,8 Millionen Jobs


Die Irreführung des Tages – Deutschland sichert 4,8 Millionen Jobs in anderen EU-Mitgliedsstaaten, so heißt es heute in der Online ZEIT mit Verweis auf eine Studie. Mit etwas Nachdenken kommt man zu einem anderen Schluss, nämlich:

Die deutsche Wettbewerbsfähigkeit saugt aus dem EU-Ausland per Saldo die Kaufkraft von 7,7 Millionen Beschäftigten ab.

Die 4,8 Millionen, die hier so grandios herausgestellt werden, sind die Jobs, die per Saldo übrig geblieben sind.

Mit dieser „Erkenntnis“ soll die angebliche „Mär“ von der schädlichen deutschen Wettbewerbsfähigkeit widerlegt werden, also der maximale deutsche Exportüberschuss nun auch noch als segensreich für die Rest-EU und damit zwangsläufig auch für die ganze Welt erklärt werden.

Denn, so heißt es weiter: „… würde sich die deutsche Wettbewerbsfähigkeit verschlechtern, würde das die Wirtschaftsleistung in der gesamten EU schwächen.“

Dieser Schluss ist so beschränkt, dass nicht einmal die Planwirtschaftsexperten der ehemaligen Sowjet-Union auf die Idee gekommen wären, eine solche Behauptung aufzustellen. Vollkommen ausgeblendet wird die Tatsache, dass Deutschland seit langer, langer Zeit in ganz erheblichem Umfang mehr exportiert als es importiert.

Das heißt, dass die ausländischen Handelspartner ständig mehr Geld nach Deutschland überweisen müssen als von da zurückkommt. Das wiederum bedeutet, dass diesen Handelspartnern irgendwann das Geld ausgehen muss, was ja in vielen EU-Staaten bereits eingetreten ist, so dass sie sich verschulden müssen, um ihre Rechnungen bezahlen zu können.

Vollständiger Artikel und Quelle: Egon W. Kreutzer

21. Juni 2017

3 Kommentare

  1. Aufgewachter

    22. Juni 2017 um 6:40

    Kleines Off-Topic

    Ach, wie schön …

    Anonyme Hacker hatten in der vergangenen Nacht die Diäten des laufenden Monats aller 630 Bundestagsabgeordneten unter dem Verwendungszweck „Solidaritätsabgabe Flüchtlingskrise“ auf ein unbekanntes Konto der Cayman-Islands umgebucht.

    Diese und weitere Informationen gingen aus einem Forderungsschreiben hervor, welches zeitgleich per E-Mail an alle Politiker verschickt worden sein soll. Momentan würde man noch in einer außerordentlich einberufenen Dringlichkeitssitzung rätseln, wie das nur möglich war.

    Die Hacker sollen sich nach Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes (GG) legitimiert haben und die sofortige Wiederherstellung der Verfassungsidentität durch folgenden drei Punkte Plan gefordert haben.

    Sofortige Schließung der deutschen Grenzen
    Sofortige Wiederaufnahme des Strafverfolgungszwangs
    Sofortige Ausweisung aller illegalen oder straffälligen Zuwanderer

    Sollte der Forderung nicht unverzüglich durch entsprechende Weisungen nachgekommen werden, würden zusätzlich noch die Rentenanwartschaften aller Mitglieder des Bundestages unwiderruflich gelöscht werden.

    Sollten die Informationen, die mir durch einen Whistleblower zugetragen worden sind, wirklich stimmen entspräche das dem bekannten Prinzip „Fordern und fördern“ der Hartz-IV Gesetzgebung.

    Hacker stoppen Diätenzahlungen aller Bundestagsabgeordneten
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/02/10/anonyme-hacker-stoppen-diaetenzahlungen-aller-bundestagsabgeordneten/

  2. Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose : Wer Hartz IV bezieht, soll was tun
    Bremerhavener Agentur für Arbeit will in Pilotprojekt schwer vermittelbare Langzeitarbeitslose entgeltfrei für Firmen und Kommunen arbeiten lassen. . . .

    3000 ( !!! ) null – euro – jobs für die privatwirtschaft und überlastete kommunen . fehlt nur noch , daß hartz iv – empfänger für drei jahre in vollzeit innerhalb der kommunal geführten jobcenter arbeiten sollen . . . als gegenleistung für hartz iv . das alcatraz der moderne .

    http://www.sozialticker.com/perfektionierung-zwangsarbeit-null-euro-jobs/

  3. Das lädt einen doch dazu ein so zu arbeiten wie man bezahlt wird……. nur ein Blödmann arbeitet für NICHTS und da sollte man richtig blöd sein, zu blöd um auch nur ein Loch in den Schnee zu pinkeln.

    Sollten die Leute nicht blöd sein und LOHN fordern, werden die sofort zum Teufel gejagt und die Beute vor dem Fiskus in Panama geparkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter