Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Sonntag, der 20. April 2014   English  English flag    French  French flag

 

Investieren in Menschen - und nicht in Banken

Sozialverband VdK warnt vor sozialen Einschnitten

Die Finanzkrise darf nicht zu Sozialkürzungen führen. Das machte der Sozialverband VdK Deutschland angesichts des heute in Berlin vorgelegten Sozialberichts deutlich. Wenn es immer mehr Menschen wegen der Wirtschaftskrise schlechter gehe, müsse auch mehr staatliche Hilfe angeboten werden. “Investieren in Menschen und nicht in Banken”, muss die Devise lauten.

Konkret fordert der VdK, den Hartz-IV-Regelsatz, der 359 Euro beträgt, auf mindestens 420 Euro zu erhöhen. Der VdK verweist auf die steigende Zahl von Hartz-IV-Empfängern wegen der Wirtschaftskrise.

Außerdem warnt der VdK vor einer zunehmenden Frauenarmut im Alter. Vier von zehn Alleinerziehenden beziehen Hartz IV. 95 Prozent der Alleinerziehenden sind Frauen. “Diese Frauen werden die armen Rentnerinnen von morgen sein, wenn die Politik nicht gegensteuert”, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher.

Auch müssten für Langzeitarbeitslose höhere Rentenbeiträge entrichtet werden. “Fünf Jahre Arbeitslosengeld II-Bezug erhöht nach heutiger Rechtslage den späteren monatlichen Rentenanspruch um lächerliche zehn Euro. Da ist Altersarmut programmiert”, erklärte Mascher.

Die VdK-Präsidentin machte deutlich: “Der Arbeitsmarkt ist nicht reif für die Rente mit 67. Wer jetzt als 55-Jähriger in der Wirtschaftskrise arbeitslos wird, hat kaum eine Chance, einen neuen Job zu finden.Unter heutigen Bedingungen mit der Einführung der ,Rente mit 67′ zu beginnen, käme einer verkappten Rentenkürzung für künftige Generationen gleich.”

Zudem müsse die Politik dafür sorgen, dass Menschen vom Verdienst ihrer Arbeit auch leben könnten. Hier sprach sich Mascher insbesondere für angemessene Gehälter in der sozialen Arbeit aus, sei es in der Altenpflege, in Kinderbetreuungseinrichtungen oder in Krankenhäusern
(Michael Pausder)

Quelle: Sozialverband VdK Deutschland - Pressestelle

Startseite - Veröffentlicht am: 16. August 2009 um 15:01 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  1 Kommentar / Frage veröffentlicht


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:



1 Kommentar / Frage

Lesen Sie Kommentare / Fragen, welche andere Leser hinterlassen haben.


1. ... Kommentar von Peter am Sonntag, 16.8.2009.

Ja Hartz 4 erhöhen den das Kurbelt sovort die Nachfrage an.

Wir brauchen Mindestens 500,- € Regelleistung.


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.