Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Freitag, der 25. April 2014   English  English flag    French  French flag

 

Hartz IV am Nockherberg: Öffentliche Beschimpfung, Zwangsarbeit … haben wir schon: Bruder Barnabas hat Recht

Hartz4-Plattform Sprecherin Brigitte Vallenthin empört über Zensur, Westerwelle- und Knobloch-”Protest”

Mit Empörung reagiert Hartz4-Plattform Sprecherin, Brigitte Vallenthin, gegenüber dem Sozialticker auf die

„öffentlich-rechtliche Zensur des Bayerischen Rundfunks für Teile der Nockherberg-Fastenpredigt von Kabarettist Michael Lerchenberg in der Rolle des Bruder Barnabas. Wenn einer wie Lerchenberg jetzt das Handtuch wirft, weil er sich getraut hat, die Anfänge einer wiederholten Ausgrenzung in unserem Lande beim Namen zu nennen, so empfinden wir das als Warnsignal an alle Demokraten bezüglich einer auch in unserem Lande schleichend längst nicht mehr unabhängigen oder freien Presse.“

Und die Arbeitslosen-Aktivistin, die aus eigener leidvoller Erfahrung weiß, wovon sie spricht, beklagt darüber hinaus

„eine erschreckend kurze Halbwertszeit des historischen Gedächtnisses bei der engagierten Kämpferin für das Judentum, Charlotte Knobloch, wenn diese im Gleichklang mit Guido Westerwelle der bitteren Hartz IV-Wahrheit nichts anderes entgegen zu setzen hat, als Empörung darüber, dass Barnabas Recht hat, wenn er in Bezug auf die alltäglichen öffentlichen Beschimpfungen, Zwangsarbeit und viele andere erste Anzeichen für eine bedrohliche Zukunft von Millionen Menschen an Stacheldraht-Zäune und eiserne Lettern über Eingangstoren von so genannten Arbeitslagern erinnert.

Solche Zukunfts-Ängste plagen übrigens nicht nur den Kabarettisten. Sie sind tagtägliche Alpträume von Millionen Hartz IV-Betroffenen,“ so Brigitte Vallenthin.

Damit sich jeder ein Bild machen kann, worum es geht, hat die Hartz4-Plattform den Link zum zensierten Video-Ausschnitt auf www.hartz4-plattform.de gestellt.

Quelle: Presse Hartz4-Plattform - keine Armut! - kein Hunger! - kein Verlust von Menschenwürde!

Startseite - Veröffentlicht am: 7. März 2010 um 21:42 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  7 Kommentare / Fragen veröffentlicht


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:



7 Kommentare / Fragen

Lesen Sie Kommentare / Fragen, welche andere Leser hinterlassen haben.


1. ... Kommentar von Britwei28 am Sonntag, 7.3.2010.

Leider ist er ja vom Amt, Bruder Barnabas, zurückgetreten!
Mir wäre es lieber, wenn die zurücktreten, die sich eine verbale Entgleisung nach der Nächsten erlauben, aber die Leute sitzen das ja lieber aus!
Namen braucht man da ja nicht zu nennen!


2. ... Kommentar von Steinbock am Sonntag, 7.3.2010.

Zitat der angesprochenen bayrischen Verfassung:

Artikel 167. (1) Die menschliche Arbeitskraft ist als wertvollstes wirtschaftliches Gut eines Volkes gegen Ausbeutung, Betriebsgefahren und sonstige gesundheitliche Schädigungen geschützt.

(2) Ausbeutung, die gesundheitliche Schäden nach sich zieht, ist als Körperverletzung strafbar.

(3) Die Verletzung von Bestimmungen zum Schutz gegen Gefahren und gesundheitliche Schädigungen in Betrieben wird bestraft.

Artikel 168
. (1) Jede ehrliche Arbeit hat den gleichen sittlichen Wert und Anspruch auf angemessenes Entgelt. Männer und Frauen erhalten für gleiche Arbeit den gleichen Lohn.

(2) Arbeitsloses Einkommen arbeitsfähiger Personen wird nach Maßgabe der Gesetze mit Sondersteuern belegt.

(3) Jeder Bewohner Bayerns, der arbeitsunfähig ist oder dem keine Arbeit vermittelt werden kann, hat ein Recht auf Fürsorge.

Artikel 169. (1) Für jeden Berufszweig können Mindestlöhne festgesetzt werden, die dem Arbeitnehmer eine den jeweiligen kulturellen Verhältnissen entsprechende Mindestlebenshaltung für sich und seine Familie ermöglichen.

Quelle: verfassungen.de

Was zugleich erzürnt ist, als bei der besagten Rede diese steuerfinanzierten “Diätenköppe” noch die Frechheit besaßen, über die Pullover zu lachen, wobei der Gedanke nah liegt, dass deren gesamter IQ noch unterhalb der Kleidungsgröße liegen muss, um den Ernst der Lage nicht verstehen zu wollen, können oder zu dürfen.


3. ... Kommentar von willeried am Montag, 8.3.2010.

Frau Knoblauch verdrängt dabei, dass bei der Beatzungsmacht Israel Menschenrechtsverletzungen an der Tagesordnung sind. Vor diesen Hintergrund kann man den Einklang mit Herrn Westerwelle durchaus nachvollziehen. Allerdings, noch leben wir in einer demokratischen Gesellschaft, in der jedoch die Vorbereitungen zu einer Entrechtung der Bedürftigen bereits zu beobachten ist.


4. ... Kommentar von Braunes Hartz am Montag, 8.3.2010.

Die Wiedereinführung der Zwangsarbeit fand am 01.01.2005 statt und der gewisse Herr trug das Parteibuch der SPD unter seinem Jamani-Anzug.


5. ... Kommentar von odin am Montag, 8.3.2010.

Im Leserforum der “Nürnberger Nachrichten” sind Dutzende von Leserbriefen veröffentlicht die alle in der Meinung “Hut ab vor dem Bruder Barnabas” enden.
Link zur Online-Seite der NN: nn-online.de


6. ... Kommentar von x am Montag, 8.3.2010.

albrecht müller hat auch etwas zum thema geschrieben: nachdenkseiten.de

“wer eine grube baut fällt selbst hinein” ist ein altes und wahres sprichwort .


7. ... Kommentar von Emanuel Immerda am Dienstag, 9.3.2010.

Herr Westerwelle hat mit einer dümmlichen Hartz-IV Hass-Attacke angefangen - und Herr Lerchenberg hat sauber und schmerzhaft zurückgeschlagen. Gut gemacht!


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.