Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Freitag, der 31. Oktober 2014   English  English flag    French  French flag

 

Grüne IT - Bundesagentur für Arbeit implementiert intelligentes Energiesparkonzept für PC

Das IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit (BA) implementiert ein selbst entwickeltes System zur gezielten Abschaltung und Aktivierung der Arbeitsplatz-PC. Das neue System ist bis Mitte April 2008 in allen Dienststellen der BA eingeführt. Hauptziele sind die Einsparung von Energiekosten und der damit verbundene Beitrag zum Umweltschutz durch Reduzierung der CO2-Emissionen. Die BA zählt mit über 150.000 PC-Arbeitsplätzen zu den großen IT-Landschaften in Deutschland. In dem neu geschaffenen System überprüfen die PC selbstständig ihren individuellen Betriebszustand und schalten sich außerhalb der üblichen Bürozeiten nach Möglichkeit ab. Außerhalb der Arbeitszeiten ist ein PC-Betrieb trotzdem weiterhin möglich.

Aus administrativer Sicht werden die besonderen Betriebs- und Sicherheitsanforderungen der BA berücksichtigt, insbesondere die zeitnahe und konsistente Versorgung mit automatisierten Softwareaktualisierungen. Die Abschaltung der PC-Systeme passt sich diesen Abläufen dynamisch an. Bei außerplanmäßigen Aktivitäten werden die Systeme über das Netzwerk automatisch reaktiviert. Neue betriebliche Anforderungen lassen sich durch den modularen Aufbau des Systems einfach realisieren. Durch diese Innovation vermindert die BA ihren Energieverbrauch um ca. 30.000 Megawattstunden pro Jahr und reduziert ihre Energiekosten damit um ca. 4,1 Mio. Euro pro Jahr. Der Umwelt wird so die Emission von knapp 19.000 Tonnen CO2 pro Jahr erspart.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit - Presseteam

Der SozialtickerSozialticker Anmerkung:
Wow, da wurden wieder einmal Gelder “herausgeworfen”, die mit ein bisschen Disziplin, durch manuelles Betätigen des OFF-Schalters, auch erreicht hätte werden können. Ebenfalls besitzen die heutigen Betriebssysteme Energiesparfunktionen, die man auch hätte nutzen können. Von einfachen Steckerleisten mit Ausschaltfunktion scheint man auch noch nichts gelesen zu haben, denn damit wären noch weitere Einsparungen möglich, da kein Strom zur “Stand By”Funktion benötigt wird.

Fazit: Mit ein wenig Disziplin und das Einbringen von bereits vorhandenen Ressourcen, hätte dazu geführt, schon viel früher 4,1 Mio Euro / Jahr einsparen zu helfen zzgl. den Kosten für das neue System.

Jeder erwerbslose IT-Administrator, hätte die Energiesparfunktion wesentlich kostengünstiger einrichten können, als es wieder einmal an Geldern für eine Neuentwicklung gekostet hat, wobei dann sogar Arbeitsplätze geschaffen worden wären.

Startseite - Veröffentlicht am: 13. März 2008 um 12:01 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  Kommentar oder Frage? Hier veröffentlichen!


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.