Bürger und Betriebe arbeiten seit dem 19. Juli 2017, 03:27 Uhr, wieder für ihr eigenes Portemonnaie.

Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde rein rechnerisch an den Staat abgeführt. Damit liegt die Volkswirtschaftliche Einkommensbelastungsquote im Jahr 2017 bei voraussichtlich 54,6 Prozent – das ist so viel wie noch nie! Diese Quote resultiert vor allem aus heimlichen Steuererhöhungen. Denn die allgemein gute Lohn- und Einkommensentwicklung treibt die Bürger in immer höhere Steuersätze.

Wo genau und wie sehr der Staat seine Bürger sonst noch belastet, belegt unser „BdSt-Belastungs-Check 2017“. Er zeigt auf, dass einiges geschehen muss, denn ganze 87 Prozent der Bevölkerung empfinden die Steuer- und Abgabenbelastung als zu hoch. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Bundes der Steuerzahler.

Quelle: BdSt

20. Juli 2017