Gewissensentscheidung über Cannabis


Gewissensentscheidung über Cannabis ist Schritt in die richtige Richtung.

„Die Regulierung von Cannabis zur Gewissensentscheidung zu machen, ist ein interessanter Ansatz. Das ermöglicht eine sachliche Debatte ohne ideologische Scheuklappen. Unter den drogenpolitischen Fachpolitikern gibt es schon lange eine Mehrheit im Parlament für eine kluge Cannabis-Regulierung“, kommentiert Frank Tempel, stellvertretender Vorsitzender und drogenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, den Schlagabtausch zwischen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU). Tempel weiter:

„Suchtberatung und Sozialverbände sind mit ihren Forderungen weiter als CDU/CSU. Das bereitet Marlene Mortler natürlich Sorgen. Sie hat Angst vor dem Scheitern ihrer repressiven Politik. Nicht die Diskussion über eine Cannabislegalisierung befördert die gesundheitlichen Risiken, sondern die Verbotspolitik. Das Verbot ist Antiaufklärung. Es verhindert einen offenen Austausch über die gesundheitlichen Risiken. Es sorgt dafür, dass Abhängige aus Angst vor Repression Hilfe zu spät aufsuchen. Durch eine kluge Regulierung kann die Politik Vorgaben zur Qualität und zum Wirkstoffgehalt machen und damit auch hochpotente Cannabispflanzen vom Markt verdrängen.“

Quelle: Fraktion DIE LINKE

7. September 2017

1 Kommentar

  1. DER BEKIFFTE FAKENEWSTICKER
    schon im januar 2019 sahen die nach der bundestagswahl 2017 neurekrutierten 10000 polizisten ihrer erstem großen aufgabe gegenüber . ausgerechnet viele diejenigen , welche sich für “ mehr polizei “ aussprachen befinden sich seitdem in untersuchungshaft .
    jahrelang haben experten in zusammenarbeit mit sämtlichen europäischen behörden die allgemein bekannte gruppierung abgehört und observiert . neben hunderten beamten waren auch etliche politiker im drogensumpf verwickelt . der angeblich federführende gambinoclan und andere medialen erscheinungen haben sich als ablenkungsmanöver erwiesen .
    tatsächlich wurden jahrezehntelang entgegen jeder wissenschaft und rechtlichkeit mittels einer gekauften politikerin bürger kriminalisiert und preise stabil gehalten und damit der mafia höchstprofitabelen margen gesichert , mit denen das paramilitär in den drogenanbau- und rohstoffreichen gebieten aufgerüstet wurde . eine winwin – situation für alle beteiligten . lesen sie dazu den newsticker aus dem jahr 2018 .
    frau m. befindet sich seitdem in einem hochsicherheitstrakt der LVA münchen . es wird davon ausgegangen , daß frau m. jedoch bald verlegt wird . ärzte bescheinigen ihr völlig geistige unzurechnungsfähigkeit sowie geminderten intelligenzquotienten . es besteht kein zweifel , daß dies ihre kollegen schamlos ausnutzten . während einige vorübergehend auf einer entzugsstation untergebracht sind , stehen andere voerst nur unter hausarrest , welches durch die auf starken protest stoßende gesetzesänderung “ fußfessel für jeden “ ermöglicht wurde . die extra dafür gebauten hochsicherheitsgefängnisse werden demnächst eingeweiht .
    alle opfer der politikmafia erhalten ab sofort kompetente hilfe und ein freigewähltes leben . finanziert wird diese sofort aus den beschlagnahmten schwarzgeldkassen in den niederlanden , luxemburg , übersee und dem freistaat bayern . die praktisch geraubten ländereien wurden umgehend der obdachlosen und verwahrlosten bürgern zur verfügung gestellt .
    zu den 200 suspendierten bundestagsabgeordneten melden sich täglich immer mehr der täter , welche auf strafminderung hoffen . erneute wahlen sind schon nächsten monat geplant . bis dahin ist die BRD -wie ehemals für längere zeit belgien- politisch außer kraft gesetzt . der verfassungsschutz warnt vor anarchischen zuständen . weshalb vor wenigen stunden hohe verfassungsschutzbeamte in gewahrsam konnte die redaktion noch nicht erfahren . . .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Start - Sozialticker↑ ↑

Google+ Twitter