DGB und Sanktionen im SGB II

Tacheles hatte alle Stellungnahmen der sachverständigen Dritten im BVerfG – Verfahren zu Sanktionen veröffentlicht. Der DGB hatte darum gebeten, dass seine Stellungnahme bei uns aus dem Netz genommen wird.

Dieser Aufforderung sind wir nachgekommen. Die Kollegen vom labournet.de haben nunmehr die Stellungnahme mit einer scharfen, aber klaren Einschätzung dazu veröffentlicht.

Die Einschätzung und Stellungnahme ist nunmehr auf labournet zu finden: KLICK

Quelle: Presse Tacheles

6. August 2017

3 Kommentare

  1. Der DGB und alle angeschlossenen Gewerkschaften haben den Mist des SGB II ja auch mit zu verantworten !

    Das sind genauso Systemschmarotzer wie die Politiker !

    • Jau, der DGB…… die Vorschule sozialer Politik a la SPD – siehe Schröder, Nahles und v.a.m. und wer weiß was uns noch blüht wenn diese Bande noch mal ihren bösen Schatten übers Land wirft.
      Es gibt noch zu viele Mittäter / Befürworter / Wegbereiter / unkritische / dämliche / asoziale / Selbstbediener / …… als dass man die SPD (und damit die ehemaligen DGB-Schüler) wieder auf die Menschheit loslassen darf.
      Gut – eher schlecht – die anderen sind auch um KEINEN Deut besser, nur anders blöd, überkandidelt und asozial.

  2. Preisabsprachen bei Kunden (Beschiss) und Zulieferern (Knebeln)

    Leih- und Ausgleiderung korruption

    Korruption von „Bordell“ Gewerkschaftern

    Hartz 4 Gestallter

    Mafiöse Strukturen mit der Politik

    Obdachlosmacher und Tötung durch Hartz

    DGB Verteidiger „Höherer Ziele“ !!

Schreibe einen Kommentar zu Obeliks01 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 Sozialticker

Nach oben↑ ↑

Google+ Twitter