Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Sonntag, der 26. Oktober 2014   English  English flag    French  French flag

 

Bildungsgewerkschaft zu Betreuungsgeld und Gutscheinmodell der neuen Koalition

Frankfurt a.M. - “Betreuungsgeld als auch seine Umwandlung in Gutscheine sind keine Schritte, Bildungsarmut wirksam zu bekämpfen”, kritisierte Ulrich Thöne, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Er reagierte damit auf die Koalitionspläne von Schwarz-Gelb, an Eltern, die ihre Kinder zu Hause betreuen wollen, Bargeld auszuzahlen. Thöne bezeichnete das Betreuungsgeld als “Herdprämie”. Das von Teilen der Koalitionäre in die Diskussion gebrachte Modell, statt Bargeld auszuzahlen, Gutscheine zu verteilen, stelle Eltern mit geringerem Einkommen sogar unter eine stärkere soziale Kontrolle.

Am Wochenende hatten führende Politiker der Koalition aus Union und FDP über die Ausgestaltung des geplanten Betreuungsgeldes diskutiert. Für die Bildungsgewerkschaft sei weder Betreuungsgeld noch Gutscheinmodell akzeptabel.

Beides verstärkte lediglich die soziale Schieflage in der Gesellschaft. Der Bund sei stattdessen gefordert, so Thöne, die Kommunen zu unterstützen, um zukunftsfähige Konzepte von Bildung, Erziehung und Betreuung zu ermöglichen. “Notwendig ist eine neue Familienfinanzierung, die Kinder aus der Armut führt, und Angebote für Bildung, Erziehung und Betreuung kostenfrei anbietet”, forderte Thöne.

Quelle: Presse GEW-Hauptvorstand

Startseite - Veröffentlicht am: 24. November 2009 um 11:29 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  Kommentar oder Frage? Hier veröffentlichen!


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.