Das Sozialtickerportal
Home | Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Sonntag, der 20. April 2014   English  English flag    French  French flag

 

Aufschwung erfasst ältere Arbeitslose schwächer

“Die positiven Arbeitsmarktdaten und der anhaltende Rückgang der registrierten Arbeitslosenzahl auf unter drei Millionen sind gute Nachrichten. Hier zeigt sich wieder einmal, dass ein robustes Wachstum die beste Grundlage für mehr Beschäftigung ist.

Am Aufschwung nehmen aber nicht alle gleich teil. Der Aufschwung erfasst vor allem Altersgruppen bis zu 50jährigen. Danach lässt die Wirkung massiv nach. Hier ist die Politik gefordert, mit aktiver Arbeitsmarktpolitik gegenzusteuern.

Ferner profitieren die Langzeitarbeitslosen immer noch weniger als Empfänger des Arbeitslosengeld I vom Aufschwung. Auch hier besteht noch Handlungsbedarf. Allerdings plant gerade die Bundesregierung die Entlastung der Kommunen auf die Arbeitslosenversicherung in Höhe von 4 Milliarden Euro abzuwälzen. Das ist grob fahrlässig. Denn Deutschland braucht beim weiterhin robusten Aufschwung mehr qualifizierte Arbeitnehmer. Das Geld benötigt deshalb die Arbeitslosenversicherung, um weiterhin aktive Arbeitsmarktpolitik betreiben zu können.

Zudem darf die Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sich vielerorts um atypische Beschäftigungsformen wie befristete Stellen oder Leiharbeit handelt.

Insgesamt bewegt sich der Arbeitsmarkt dank eines robusten und von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern miterwirtschafteten Aufschwungs in die richtige Richtung.”

Quelle: Deutscher Gewerkschaftsbund - Pressestelle

Startseite - Veröffentlicht am: 2. Juli 2011 um 14:00 Uhr - Haftungsausschluss     Sie möchten dem Sozialtickerteam eine Nachricht zukommen lassen? Druckversion:   Druckversion anzeigen

Verbraucherinformationen





  2 Kommentare / Fragen veröffentlicht


Weitere Beiträge zu diesem Themengebiet:


Weitere aktuelle Meldungen:



2 Kommentare / Fragen

Lesen Sie Kommentare / Fragen, welche andere Leser hinterlassen haben.


1. ... Kommentar von Turrican4D am Sonntag, 3.7.2011.

Welcher Aufschwung??

Und seit wann guckt der DGB nur auf die Quantität der Arbeitsverhältnisse, nicht aber auf deren Qualität??!


2. ... Kommentar von Sancho am Dienstag, 5.7.2011.

Wenn ältere Arbeitnehmer erfasst werden, dann doch nur von den “Jobcenter´n” um ihnen unfaire Möglichkeiten aufzuhalsen. In dieser skrupellosen Leistungsgesellschaft sind doch ältere Arbeitnehmer längst auf Halde verschoben und vergessen.Dies will aber nach Außen hin niemand klar sagen und so mancher Politiker einfach nicht wahrhaben. Die Maßnahmen und Sprüche laufen grundsätzlich, meist sogar gewollt an der Realität vorbei und den Bürgern wird etwas vorgegaukelt, weil ja bald Wahlen sind


Kommentar / Frage hinterlegen ...

Wenn Sie einen öffentlichen Kommentar oder eine öffentliche Frage zu dem oben gezeigten Artikel hinterlassen wollen, füllen Sie nachfolgendes Formular aus. Bitte achten Sie auf die Netikette, bevor Sie Ihren Kommentar einsenden. Der Webseitenbetreiber behält sich das Recht vor, Einsendungen ohne Angabe von Gründen zu löschen oder zu editieren.
Alle Einsendungen werden vor der Veröffentlichung moderiert.





Verbraucherinformationen

Dachdecker

 
Webseiteninfo: Der Sozialticker e.V. | Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Nutzungsbedingungen | Kontakt

Service: Nachrichten als RSS XML

Valid Valid Valid

Powered by wordpress | wp-theme:mw | © sozialticker e.V.